Pinball-Unternehmer Gary Stern besucht IMA

Gauselmann Gruppe mit AC/DC-Flipper aus dem Hause Stern vertreten

Harald Kesting, Produkt- und Vertriebsmanager, empfängt Pinball-Unternehmer Gary Stern am IMA-Stand der Gauselmann Gruppe.

Harald Kesting, Produkt- und Vertriebsmanager, empfängt Pinball-Unternehmer Gary Stern am IMA-Stand der Gauselmann Gruppe.

Espelkamp/Düsseldorf. Dass die IMA der ultimative Branchentreff ist, hat sich auch in den USA herumgesprochen. So ließ es sich Flipper-Legende Gary Stern, Unternehmensgründer von Stern Pinball Inc., nicht nehmen, der Internationalen Fachmesse Unterhaltungs- und Warenautomaten, Sportwetten und Sportspiele einen Besuch abzustatten. Am Stand der ostwestfälischen Gauselmann Gruppe wurde er von Harald Kesting, Produkt- und Vertriebsmanager, empfangen. Die Unternehmensgruppe ist General-Importeur für die in den USA gefertigten Stern-Flipper, die zur weltweit bekanntesten Pinball-Marke gehören. Das zeitlose Unterhaltungsspiel kam einst aus den USA und erfreut sich auch bei uns bis heute großer Beliebtheit.

Auf der IMA 2014 stand am Messestand der „Spielemacher“ der beliebte AC/DC-Flipper im Fokus. Das Modell überzeugt mit einem durchdachten Soundsystem und zwölf verschiedenen AC/DC-Songs – darunter Hits wie Hells Bells oder Highway to Hell. Darüber hinaus begeistert der Flipper aus der Stern-Pinballschmiede mit seiner auffälligen Optik, die mit den Abbildungen der Bandmitglieder einen hohen Wiedererkennungseffekt garantiert.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung