Spielbank Wiesbaden: Pokerwahnsinn in Wiesbaden. Begeisterndes Cashgame am Freitag und Samstag, ausverkauftes Turnier am Sonntag

Die Poker-Wochenenden in Wiesbaden werden immer verrückter. Sieben Cashtables am Freitag, sieben Cashtables am Samstag und sieben Cashtables am Sonntag. Und am Sonntag zusätzlich noch ein komplett ausgebuchtes 75+5 Turnier mit 60 Teilnehmern. Das ist mittlerweile die Norm.

Matthias Pilz (2) und Ha Schwinger (1)

Matthias Pilz (2) und Ha Schwinger (1)

Nachdem am letzten Donnerstag die beiden April-Monatssieger der 75+5 Serie gekürt worden waren, startete am gestrigen Sonntag, dem 5. Mai die nächste Monats-Challenge. Und als im Heads Up um halb zwei Uhr morgens Ha Schwinger die Arme hochriss, weil er seinem Gegner Matthias Pilz auch noch die letzten Chips abgenommen hatte, konnte er als Turniersieger nicht nur das Preisgeld von 1.570 Euro einstreichen, sondern zusätzlich sein Over-All-Konto noch mit weiteren 300 Punkten füttern. Aber auch der Runner-Up Matthias Pilz war zufrieden, er kassierte 990 Euro Preisgeld und 280 Over-All-Punkte.

Damit war für diese beiden bereits der Grundstein für eine erfolgreiche Monatswertung gelegt. Aber auch bis runter zum 16. Platz wurden noch wertvolle Over-All-Punkte verteilt. Der Monat ist ja noch lang und zu den 60 Jahresbesten zu gehören und damit ins 40.000er Grand Final Free-Roll einzuziehen, ist für Alle der ganz große Ansporn.

Pokern in Wiesbaden – mehr Poker geht nicht in Rhein-Main

Die Gewinner des Turniers:
1. Ha Schwinger (D) 1.570,- €
2. Matthias Pilz (D) 990,- €
3. NN 680,- €
4. Marc Rindert (D) 500,- €
5. Dennis Dhom (D) 400,- €
6. Hamid Reza Javaheri (IRN) 360,- €

Die Pokernacht in Zahlen:
143 Pokerbegeisterte
20:00 Uhr Turnierbeginn
80 € Texas Hold’em Freeze-Out, davon gehen 5 € in die Jahres-Over-All
4.000 Start-Chips, Leveltime 30 Minuten
60 Turnierspieler
6 Turniertische
4.500 Preisgeldpool
5 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit 2/4 (100)
2 PokerPro-Tische im Automatenspiel mit 1/2 (40) / Bad-Beat-Jackpot 22.578 €

Turnierleiterin: Franco di Martino

Heute, am traditionellen Wiesbadener Profi-Montag, steht mit dem kultigen € 200 Freeze-Out-Turnier und 7.000 Start-Chips wieder eine höherpreisige Veranstaltung auf dem Programm. Auf www.spielbank-wiesbaden.de oder über die neue Smartphone-App „casino wi“ kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell online per Bank- oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder natürlich vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.
Werbung