Ein Erlebnis für alle Sinne im Casino Bad Oeynhausen – ISA-GUIDE.de

Ein Erlebnis für alle Sinne im Casino Bad Oeynhausen

Bad Oeynhausen, 22. Dezember 2004. Kulinarische Genüsse und kabarettistische Highlights zum Jahresabschluss – das durften Besucher des Casino Bad Oeynhausen beim „Friday Surprise“ am Freitag, 17. Dezember, erleben. Auch Lutz Wieding, Geschäftsführer der Westdeutschen Spielbanken, und seine Frau Monika waren dabei. Sie zeigten sich nicht nur vom exzellenten Vier-Gänge-Menü, sondern auch von den Ein- und Ausfällen der drei Comedy-Stars begeistert.

Martina Brandl, häufig bei „7 Tage – 7 Köpfe“ zu Gast, brachte die Casino-Besucher mit Chansons in Fahrt. Neben ihr glänzte Der OBel alias Andreas Obering mit seiner Solo-Show „Drei Dinger braucht der Mann“. Und auch Stephan Bauer, Kabarettist mit bissigem Humor, ließ niemanden ungeschoren. Die Strategie des Casinos besteht darin, Spielfreude mit erlesener Küche und erstklassigem Entertainment zu kombinieren. „Wir setzen die Erfolgsreihe ‚Friday Surprise‘ nächstes Jahr fort“, versichert Conrad Schulze, Bereichsleiter Klassisches Spiel. Weiter geht es schon am 25. Februar 2005 mit Otto Kuhnle, Murat Topal und Leopold & Waldowiak. Tickets erhalten Comedy-Fans unter der Telefonnummer 05731/18 08-25.

Foto: Genießen den unterhaltsamen Abend: (v. l.) Conrad Schulze, Bereichsleiter Klassisches Spiel, Monika Wieding, Lutz Wieding, Geschäftsführer der WestSpiel-Gruppe, Manuela Schulze. Foto: Kuhlmann