Casino Schenefeld – Spielbankgewinne – steuerfrei und schmerzlindernd?

Am 2. März 2004 fiel kurz nach Eröffnung des Automatenspiels im Casino Schenefeld der „Hyperlink“-Jackpot mit über 28.000 ¤. Glücklicher Gewinner ist ein Gast, der Ablenkung suchte, nachdem ihm morgens ein Weisheitszahn gezogen worden war.

Gestern Abend um 18 Uhr durfte der Spielbank-Direktor schon wieder gratulieren: Der Hyperlink-Jackpot war inzwischen wieder auf 15.000 ¤ gestiegen und wurde erneut geknackt. Ein italienischer Stammgast freute sich über den überraschenden Geldsegen.

Der 02.03.04 – so ein Datum bringt offenbar Glück! Quelle: Jessica Barke, Spielbank SH GmbH