Spielbank wird Stammspieler bei St. Pauli und fordert Mehr Einsatz, bitte

Spielbank wird Stammspieler bei St. Pauli und fordert Mehr Einsatz, bitte

Spielbank Hamburg erweitert Sponsoring beim FC St. Pauli

In der Fußball-Regionalligasaison 2003/2004 erhält die Spielbank Hamburg den neuen Sponsoren-Status eines „Stammspielers“ beim Traditionsverein FC St. Pauli. Sichtbar wurde diese neue Mannschaftsaufstellung bereits am vergangenen Wochenende beim Benefiz-Spiel der Kiez-Kicker gegen den FC Bayern München: Zum ersten Mal präsentier-te sich die Spielbank Hamburg im Stadion mit ihrer neuen Bandenwerbung. Ihr Slogan passt zum Spiel auf dem Rasen und am Roulettetisch: „Mehr Einsatz, bitte.“

Das Sponsoren-Paket reicht von der klassischen Bandenwerbung bis zu Promotionsaktio-nen. Bereits in den vergangenen Bundesliga-Saisons unterstützte die Spielbank Hamburg den FC St. Pauli. Diese Partnerschaft wurde nun erweitert, um ein Zeichen zu setzen und dem Verein auch in schwierigeren Zeiten zur Seite zu stehen. Das Ziel ist weiterhin, die Marke Spielbank in einem positiven emotionalen Umfeld zu positionieren.

Otto Wulferding, Geschäftsführer der Spielbank: „Wir halten dem FC St. Pauli natürlich auch in der Regionalliga die Treue. Denn der FC St. Pauli ist und bleibt auf dem Kiez eine Institution, der wir nicht nur räumlich mit unserem Kasino Reeperbahn nahe stehen. Uns verbindet auch jene Art von Spielkultur, die für Lebensfreude, Spaß und spannende Unterhaltung steht.“


Die Spielbank Hamburg ist im Sponsoring bereits vielfältig aktiv. Sie war Premiumsponsor der Hamburger Bewerbung für Olympia 2012 und unterstützt den Hamburger Eishockey-club „Freezers“. Beim Hamburger BMW-Galopp-Derby 2003 lobte sie den „Preis der Spiel-bank Hamburg“ aus. Zuvor präsentierte sich die Spielbank u.a. beim Deutschen Spring- und Dressurderby in Hamburg-Flottbek. Sie engagierte sich zudem für die Radsportgemeinschaft Hamburg mit Jan Ullrich und Box-Weltmeister Darius Michalczewski.

Quelle: Spielbank Hamburg, Presse & Kommunikation