Thomas Stipsits & Manuel Rubey auf Erfolgskurs

Mit Kabarettprogramm „Triest“ zu Gast im Casino Innsbruck

Fotocredit: Ingo Pertramer
Fotocredit: Ingo Pertramer
Im Leben sind Überraschungen doch das Schönste. Publikumsliebling Thomas Stipsits und Falco-Darsteller Manuel Rubey stehen erstmals gemeinsam auf der Bühne. Das Kabarettisten/Schauspieler Duo hat mit dem Stück „Triest“ – Sehnsucht nach Florenz ein spaßiges, berührendes, sensationelles Stück Kleinkunstgeschichte geschrieben.

Thomas Stipsits und Manuel Rubey verkörpern in ihrem Duo-Debut das Personal und die Passagiere eines Kreuzfahrtschiffs mit dem schönen Namen „Bloody Mary“, an dessen Bord gerade ein Film mit dem nicht minder schönen Namen „Die letzten Sonnenstrahlen des Glücks“ gedreht werden soll. In den Hauptrollen: Christiane Hörbiger und Harald Krassnitzer. Wer sonst? Die beiden zentralen Figuren von „Triest“ sind allerdings Stipsits und Rubey. Ersterer ist als Bord-Entertainer, letzterer als Film-Nebendarsteller angeheuert worden. Und sie teilen sich eine enge Kabine. So nimmt die absurd-komische Geschichte ihren Lauf.

„Triest“ – Sehnsucht nach Florenz ist am Donnerstag, den 23. Februar 2011 im Casino Innsbruck zu sehen. Beginn 20.00 Uhr, Saaleinlass um 19.30 Uhr.

Das Kabarett-Ticket zu 31 Euro inkludiert ein prickelndes Gläschen Sekt, Begrüßungsjetons im Wert von 10 Euro, das Kabarett und kostenfreies Parken in der Casinogarage. Tickets kann man online auf www.innsbruck.casinos.at oder telefonisch unter 0512-587040-110 reservieren.

Carina Mauthner, Tel.: +43 (0) 512-587040-110
E-Mail: carina.mauthner@casinos.at www.innsbruck.casinos.at