Spielbank Wiesbaden: Comedystar Bülent Ceylan entzückt die Konkurrenten

Als am gestrigen Mittwochabend, dem 18. Januar, der Turnierleiter kurz vor Anmeldeschluss die letzten freien Plätze für das € 100 Turnier vergeben wollte, staunte er nicht schlecht. Bülent Ceylan, bester deutscher Komiker des Jahres 2011, stand plötzlich vor ihm. Versteckte Kamera? Nein, diesmal nicht. Bülent Ceylan wollte nur spielen, und zwar Poker spielen in der Pokerhochburg und dafür kaufte er noch einen der letzten Plätze des Turniers.

Dies sprach sich natürlich unter den anderen Pokerspielern schnell herum und weckte erhebliches Interesse. Wie verhält sich ein Fernsehstar am Pokertisch, wie spielt er Poker. Fragen, die an diesem Abend nach und nach beantwortet wurden. Bülent Ceylan ging sehr ruhig an die Sache ran und konzentrierte sich auf sein Spiel. Bei gewonnenen Händen zeigte er auch Emotionen, was ihn natürlich noch sympathischer machte. Bis an den Final-Table hat er es aber leider nicht geschafft. Den einen oder anderen lustigen Spruch hat er sich aber natürlich nicht verkneifen können und der Spaßfaktor an seinem Tisch war deutlich höher als an den anderen Tischen.

Der Rest des Turniers ist schnell erzählt: Am Final-Table wurde um jeden Chip gekämpft – klar, hat man es erst einmal dorthin geschafft, will man auch ins Geld! Carmen Ushky, erfolgreiche Wiesbadener Stammspielerin, erreichte als einzige weibliche Teilnehmerin den erlauchten Kreis der letzten Zehn. Als sie gegen halb zwei nur noch zu Dritt waren, einigte sich Frau Ushky mit den beiden anderen Spielern auf einen Deal. Mit ihren 1.000 Euro Preisgeld in der Tasche und nach dem anschließenden Fotoshooting mit dem Zweitplatzierten T. Jesse und ihrem Gatten Albert machten sich die Beiden gutgelaunt auf die Heimreise.

Cashgame wurde bis in die frühen Morgenstunden an sieben voll besetzten Tischen gespielt, davon zwei PokerPro-Tische im neuen Automatenspiel. Unter den fünf Tischen in der Arena war auch wieder ein Omaha-Tisch. Omaha wird zurzeit dreimal pro Woche gespielt, montags, mittwochs und freitags, mit steigender Tendenz.

Am heutigen Donnerstag steht ein € 75 Turnier auf dem Programm. Auf www.spielbank-wiesbaden.de kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell per Bank- oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Wiesbadener Qualitätspoker – das ist der Poker-Himmel!
Und jede Nacht bis 4 Uhr morgens!

Die Gewinner des Turniers am Mittwoch, dem 18.01.2012:

1. PP. Crayen (D) 1.720,- Deal
2. T. Jesse (D) 1.520,- Deal
3. Carmen Ushky (D)1.010,-
4. NN 650,-
5. Kai Winter (D) 530,-
6. Klaus Perwein (D) 470,-
T. Jesse (2) und Carmen Ushky (3) mit Albert Ushky
T. Jesse (2) und Carmen Ushky (3) mit Albert Ushky
Die Pokernacht in Zahlen:
  • 142 Pokerbegeisterte
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 100 € Texas Hold’em, Freeze-Out
  • 59 Turnierspieler
  • 6 Turniertische
  • 5.900 Preisgeldpool
  • 5 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 2/4 und 5/5 (Omaha)
  • 2 PokerPro-Tische im neuen Automatenspiel mit Blinds 1/2
Turnierleiter: Gerard Szabo