Spielbank Bad Kissingen informiert: Verabschiedungen in der Spielbank

V.l.n.r.: Pers.Ratvors. Pfeiffer, Saalchef Weber, Direktor Lutz, Frau Keller, Tischchef Weber, Techn.Leiter Klabouch
V.l.n.r.: Pers.Ratvors. Pfeiffer, Saalchef Weber, Direktor Lutz, Frau Keller, Tischchef Weber, Techn.Leiter Klabouch
Am 3. Januar 2012 verabschiedete Direktor Otmar Lutz die langjährigen Mitarbeiter Saalchef Manfred Weber und Tischchef Dieter Schneiker sowie die Raumpflegerin Veronika Keller.

Die Herren Weber und Schneiker gehen in den wohlverdienten Ruhestand im Rahmen des Freiwilligenprogrammes, während sich Frau Keller beruflich in ihre Heimatgemeinde Fuchsstadt verändert.

Herr Manfred Weber begann am 1.4.1975 zunächst als Page seinen Dienst bei der Spielbank Bad Kissingen. Nach erfolgreichem Croupierkurs wurde Herr Weber am 1.2.1976 als Croupier-Anfänger eingestellt. Mit sehr viel Fleiß, sehr engagierter Mitarbeit und ausgezeichnetem Fachwissen hat Herr Weber in schneller Folge die Beförderungsleiter, die einem Croupier offensteht, erklommen. Seit 1.6.1997 war er deshalb auch als Saalchef für den Spielbetrieb im Roulette- und Automatensaal verantwortlich und damit einer der engsten Mitarbeiter der Direktion. Außerdem war der Saalchef Weber über 1 Jahrzehnt der Sicherheitsbeauftragte in der Spielbank Bad Kissingen.

Tischchef Dieter Schneiker wurde am 1.11.1977 ebenfalls als Page bei der Spielbank eingestellt. Bereits ein halbes Jahr später übte er die Tätigkeit als Black Jack-Croupier aus. Nach Croupierkurs und Ernennung zum Croupier-Anfänger am 1.6.1979 wurde der beliebte Mitarbeiter, der durch sein Fortbildungsstreben und seinen immer lobenswerten Leistungen und Verhalten auffiel, sehr schnell befördert und am 1.12.1998 zum Tischchef befördert. Auf weitere Beförderungen verzichtete der angesehene Mitarbeiter aus Gesundheitsgründen.

Tischchef Schneiker und Saalchef Weber waren Dank ihres freundlichen und verbindlichen Wesens und ihres überaus großen Engagements personelle Aushängeschilder für die Spielbank Bad Kissingen. Wegen ihrer ausgezeichneten Umgangsformen waren sie bei den Gästen anerkannt und beliebt. Sie leisteten einen erheblichen Beitrag zur positiven Entwicklung der Spielbank Bad Kissingen.

Frau Veronika Keller war über 10 Jahre als Raumpflegerin in der Spielbank Bad Kissingen tätig. Gewissenhafte Arbeit und ihre bescheidene und freundliche Art zeichneten sie aus.

Direktor Lutz würdigte die Tätigkeiten der Mitarbeiter, sprach allen seinen Dank und seine Anerkennung aus und überreichte jedem ein persönliches Präsent.