Osterpoker: 11 Nationen pokerten um DM 81.500 Preisgelder – ISA-GUIDE.de

Osterpoker: 11 Nationen pokerten um DM 81.500 Preisgelder

Am Ostersamstag und -sonntag wurde in der Spielbank in Schenefeld hart gekämpft! Erst am frühen
Montag Morgen stand der Gewinner fest: ein 34-Jähriger Hamburger aus Reinbek! Insgesamt 73
Spieler konnten am Turnier teilnehmen, über 90 Anfragen lagen vor. Wie immer waren die
Schenefelder Teilnehmer wieder ein bunter Mix: insgesamt 11 Nationen kämpften um die DM 81.500,
der erste Preisträger erhielt hierbei DM 20.375!

Erstmalig wurde in Schenefeld übrigens nicht nach dem sogenannten „Timetable“ gespielt. Agron
Salihi, poker-verantwortlicher Betriebsleiter, sorgte für eine bedeutsame Neuerung: In der
ersten Runde stieg das Limit entsprechend den getätigten Rebuys über fünf Stufen, in der zweiten
wurde ein erneut erhöhtes Limit festgesetzt, in der dritten und letzten schließlich stieg das
Limit anhand der noch vorhandenen Spieler. Dies steigerte natürlich noch einmal den Nervenkitzel
Alle Teilnehmer waren begeistert von dem neuen Verfahren. Das nächste Turnier findet
voraussichtlich im Spätsommer statt.

Im Casino Stadtzentrum Schenefeld wird Seven Card Stud Poker täglich angeboten. Auch für
Anfänger gibt es die Möglichkeit, sich im „Schnupperkurs“ kostenlos mit diesem Spiel vertraut
zu machen. Anfragen unter 040-839002-0, Herrn Lutz Schenkel (Techn. Direktor).