Spielbank Mainz informiert: Das Ende eines Super-Laufs: Gerd Wandel nur Bubble-Boy -Turbo-Finaltisch beim gut besuchten Turnier am Karnevals-Samstag

Mainz, den 05.03.2011:
Trotz der 44 Anmeldungen erschienen bedauerlicherweise nur 33 zahlende Teilnehmer zum 100’er Re-Buy-Turnier. Ein wenig kann man das schon nachvollziehen, da die Straßen und Bars rund um das Mainzer Casino mit feiernden Menschen angefüllt waren und nicht zuletzt auch die traditionsreiche Mainzer Prinzengarde in der Rheigoldhalle gegenüber tagte.
Durch schlappe fünf Re-Buys und immerhin 28 Add-Ons kamen 6.600 Euro Preisgeld zusammen.
Der Finaltisch startete ausnahmsweise mit elf Spielern ungewöhnlich spät um 23.45 Uhr.

Glückliche Sieger nach einem fairen Deal
Glückliche Sieger nach einem fairen Deal
Dann ging es aber rasant: innerhalb der ersten vier Hände gab es rekordverdächtige fünf Seat-Open. Auch die verbleibenden Spieler fackelten nicht lange und das aggressive Spiel brachte immer wieder Überraschungen auf den River. Gerd Wandel ging mit Pocket Könige gegen Pocket 7 Pre-Flop All-In und schied unglücklich als fünfter aus, da sein ungenannter Gegner mit einer weiteren 7 zum Set floppte. 300 Euro Preisgeld und ein letzter begehrter Platz am Cash-Table waren sein Trost.

Cash-Game wurde pünktlich um 19.00 Uhr geöffnet, denn ab sofort wird in der Mainzer Pokerarena auch vor, während und nach dem Turnier fleißig gecasht – und das täglich ab 19.00 Uhr an zwei bis vier Tischen!

Turnierergebnisse:

Pott: 6.600 Euro

1. Platz: 2.210 Euro Matthias Krebs
2. Platz: 2.200 Euro Gunter Lieb
3. Platz: 1.260 Euro möchte nicht genannt werden
4. Platz: 630 Euro Alois Seufert
5. Platz: 300 Euro Gerd Wandel

Cash Game lief an drei Tischen mit den Blinds 2/4

Nähere Informationen finden sie unter www.Spielbank-Mainz.de

Wir freuen uns, Sie bald wieder in unserem Haus begrüßen zu dürfen.