Voller Erfolg für die Joker’s Place Night der Spielbank in Cottbus.

Sven Skambraks, Leiter der Spielbank Cottbus, mit den Playboy-Playmates Bea und Sylvia.
Foto: Brandenburgische Spielbanken
Über 600 Gäste und Besucher feierten bis spät in die Nacht den 5. Geburtstag der Spielbank „Joker’s Place“!

Cottbus, 2. Juni 2003

Geschafft aber auch zufrieden schaute Sven Skambraks, Leiter der Spielbank Cottbus,
am frühen Sonntagmorgen in die Gesichter seines Teams. Nach mehr als 13 Stunden Dauerparty ging der fünfte Geburtstag der Spielbank Cottbus zu Ende. Gäste und Mitarbeiter waren sich einig: ein voller Erfolg.

Um 19 Uhr wurde die „Joker’s Place Night“ eröffnet. Über den berühmten roten Teppich ging es in VIP-Zelt mit Büffet „Amerika von Chinatown bis Little Italy“, reichlich Getränken
und Pianomusik.

Über 150 geladene Gäste und mehr als 500 Besucher feierten und nahmen das Programm begeistert auf: den Sekt zur Begrüßung, die kostenlosen Automatenturniere, die stündlichen Überraschungen sowie die Fotoshootings, bei denen sich die Gäste mit zwei Playmates vor den nagelneuen Playboy-Glücksspielautomaten von Bally-Gaming fotografieren lassen konnten.

Gegen 24 Uhr wurde es dann noch einmal richtig eng: Die Playmates Bea und Sylvia fungierten als Glücksgöttinnen und zogen die 55 Preise im Gesamtwert von über 5.555,55 € bei,der Mitternachts-Tombola. Der erste Preis, eine Woche Las Vegas, ging an einen sport- und spielbegeisterten Cottbusser mittleren Alters.