Casino Wiesbaden informiert: Mit 100 Prozent Pokeraction in den Vatertag – was für eine Casinonacht!

„100“ – das war die Zahl des Abends am Mittwoch, dem 12. Mai in der Wiesbadener Pokerarena: 100 € Turnier-BuyIn, weit über 100 Pokerspieler bei Cashgame und Turnier und das Turnier wieder zu 100 Prozent ausverkauft – Pokerherz, was willst du mehr?

Auch das Cashgame war mit fünf prallvollen Tischen am Anschlag. Am Vorabend des Vatertags wollte der Andrang an die Pokertische kein Ende nehmen, aber auch die sechs Roulette- und vier Black-Jack-Tische waren heiß umlagert. Wem das zu drängelig wurde, der suchte sich sein „stilles Plätzchen“ an einer der 20 TouchBet Roulette-Stationen, ganz nach Belieben entweder im Raucher- oder im Nichtraucherbereich.

Natürlich war abzusehen, dass die Pokernacht eine besonders lange werden würde: Die neue Leveltime von 30 Minuten, die seit einer Woche bei allen Wiesbadener Turnieren gilt, zusammen mit den auf 4.000 erhöhten Starting-Stacks bei den jetzt auf 100 € angehobenen Mittwochsturnieren zeigten die erwartete Wirkung: Der letzte Schlagabtausch des Turniers ging erst um kurz vor halb vier Uhr morgens und zeitgleich mit dem Ende der Cashgames über die Bühne und ließ Viktor Bühler über seinen Heads-Up-Gegner Roger Hoffmann triumphieren: 2.100 € Siegprämie war der angemessene Lohn und wird wohl für so manche Vatertagsrunde reichen!

1. Viktor Bühler (D)2.100,-
2. Roger Hoffmann (D)1.320,-
3. Ingolf Hampel (D)900,-
4. Peter Rychlik (D)660,-
5. Jochen Rahmer (D)540,-
6. Udo Meinhardt (D)480,-
Die strahlenden Sieger Roger Hoffmann (2) und Viktor Bühler (1) nach einer langen Pokernacht um halb vier Uhr morgens: Immer noch erstaunlich frisch, die beiden!
Die strahlenden Sieger Roger Hoffmann (2) und Viktor Bühler (1) nach einer langen Pokernacht um halb vier Uhr morgens: Immer noch erstaunlich frisch, die beiden!
Turniere: Im Wiesbadener Casino findet von Sonntag bis Donnerstag täglich ein abgeschlossenes Turnier mit in der Regel maximal 60 Teilnehmern statt:
Wer dabei sein möchte, sollte sich rechtzeitig anmelden und das geht so: Jedes der wöchentlich fünf Turniere kann entweder über www.spielbankwiesbaden.de von zu Hause aus gebucht werden: Einfach auf der Startseite der Homepage den Button rechts über dem Roulettekessel anklicken, gewünschte(s) Turnier(e) auswählen und das Buy-In per Kreditkarte oder Giro-Pay bezahlen. Oder aber – sofern nicht ausgebucht – bis spätestens 20.00 Uhr des jeweiligen Turniertages direkt in der Spielbank. Mit beiden Anmeldeverfahren kann man sich, wenn gewünscht, auch schon Monate im Voraus einen Turnierplatz sichern. Kommt was dazwischen – auch kein Problem: Dann wird halt umgebucht – nur rechtzeitig Bescheid geben.

Cashgame: Im Klassischen Spiel wird in Wiesbaden an allen sieben Tagen der Woche „gecasht“, wobei an den Turniertagen vier bis fünf Cash-Tables mittlerweile Standard sind, so auch gestern: An fünf voll besetzten Tischen mit Blinds 2/4 (100) wurde bis ca. 3:30 Uhr in der Früh begeistert gepokert. Aber auch an den beiden turnierfreien Tagen Freitag und Samstag wird das Cashgame immer stärker, zwei bis drei Tische sind auch hier mittlerweile die Regel. Dazu kommen noch zwei PokerPro-Tische im Automatenspiel mit Blinds 1/2 und 2/4. Der Bad-Beat-Jackpot der beiden PokerPro-Tische steht bei 22.208,99 Euro.

Beim Cashgame im Klassischen Spiel wird (außer am Profi-Montag) in der Regel mit Blinds 2/4 gepokert, mit einem Minimum Buy-In von 100 Euro und nur 2 Euro Taxe pro Pot, aber erst ab einem Pot von 50 Euro. Natürlich gilt auch hier: „No flop, no drop“. Günstiger geht’s nicht!

Die Pokernacht in Zahlen:

6 Turniertische
100er Texas Hold’em, No-Limit
Freeze-Out
60 Teilnehmer
6.000 Preisgeldpool
5 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 2/4 (100)
2 Cash-Tables (PokerPro) im Automatenspiel (Blinds 1/2 und 2/4)
Turnierleiter: Guido Marx

Das, was beim Pokern in Wiesbaden immer gilt:

Keine Entry-Fee bei allen Turnieren, 100%ige Ausschüttung aller Buy-Ins !!!
Start der Turniere: Check-In: 19:30 Uhr, Start: 20:00 Uhr
Start der Cash-Games:
im Klassischen Spiel ab 17:00 Uhr, Fr + Sa ab 19:30 Uhr
im Automatenspiel täglich ab 12:00 Uhr
Die Blinds: 1/2 (nur PokerPro), 2/4, 5/10 und höher
Günstigste Taxe bei allen CashGames im Klassischen Spiel:
Blinds 2/4: Nur 2,- pro Pot, aber erst ab 50erPot + „no flop, no drop“
Blinds 5/10 & höher: Nur 5,- pro Pot, aber erst ab 100erPot + „no flop, no drop“