Kunst für Haiti im Casino Seefeld

4.444 Euro für SOS-Kinderdorf

Dr. Johann Gapp, Manuela Lengauer und Viktor Trager. (Foto: Casinos Austria)
Dr. Johann Gapp, Manuela Lengauer und Viktor Trager. (Foto: Casinos Austria)
Nach jüngsten Schätzungen der EU-Kommission haben in Haiti insgesamt eine Million Kinder ihre Eltern verloren oder wurden im Chaos nach dem Erdbeben von ihren Familien getrennt. Daher widmet sich das SOS-Kinderdorf neben der Soforthilfe auch der intensiven Nachforschung über den Verbleib von Verwandten dieser Kinder.

Die dramatischen Umstände nach dem verheerenden Erdbeben auf Haiti nahm der Künstler Dr. phil. Johann Gapp aus Telfs zum Anlass, am 5. März im Casino Seefeld eine Benefizvernissage zu eröffnen. Unter dem Titel „Licht und Farben erfreuen deine und meine Seele“ präsentierte er den Besuchern seine Werke.

Aus dem Reinerlös der verkauften Bilder und aufgestockt mit großzügigen Spenden kam nun der ansehnliche Betrag von 4.444 Euro zustande. Diese Summe wurden am 16. April Vertretern des SOS-Kinderdorf, Viktor Trager und Manuela Lengauer, übergeben. Beide zeigten sich sehr beeindruckt von der tollen Initiative des Telfer Künstlers und bedankten sich sehr herzlich. Engagements wie diese und natürlich auch Spenden sind dringend nötig, damit im SOS-Kinderdorf in Santo derzeit rund 500 Kinder rund um die Uhr versorgt werden können.

(Foto: Georg Willeit)
(Foto: Georg Willeit)