Anton Wigg gewinnt PokerStars European Poker Tour Kopenhagen

Von Lilly Wolf

Anton Wigg (Bildquelle: PokerNews.com)
Anton Wigg (Bildquelle: PokerNews.com)
Gestern gingen die neun Finalisten in Kopenhagen an den Start des letzten Main Event Tages der PokerStars European Poker Tour. Als Chipleader ging Francesco de Vivo mit einem Stack in Höhe von 2,073,000 ins Rennen.

Anton Wigg setzte sich gegen 422 Mitstreiter durch und durfte sich über einen EPT Titel und ein Preisgeld in Höhe von 3,675,000 DKK freuen. In der finalen Hand raiste Wigg auf 285,000 und Francesco de Vivo reraiste auf 800,000. Wigg annoncierte All-In und de Vivo callte All-In.

De Vivo: K [key:card_diamonds] 10 [key:card_spades]
Wigg: A [key:card_hearts] J [key:card_spades]

Das Board brachte mit Q [key:card_hearts] 9 [key:card_hearts] Q [key:card_diamonds] 2 [key:card_diamonds] 8 [key:card_hearts] Platz 2 und ein Preisgeld von 2,275,000 DKK für Francesco de Vivo.

Das Ergebnis:
1. 3,675,000 DKK Anton Wigg
2. 2,275,000 DKK Francesco de Vivo
3. 1,400,000 DKK Morten Klein
4. 1,050,000 DKK Yorane Kerignard
5. 715,000 DKK Richard Loth
6. 570,000 DKK Roberto Romanello
7. 425,000 DKK Morten Guldhammer
8. 282,800 DKK Jesper Petersen
9. 215,000 DKK Magnus Borg Hansen
10. 215,000 DKK Paul Szyszko

Der erste Spieler, der sich vom Finaltisch verabschieden musste, war Magnus Hansen, der mit dem Paar Zehner gegen A [key:card_diamonds] K [key:card_spades] von Anton Wigg bei einem Board mit K [key:card_hearts] Q [key:card_hearts] 4 [key:card_clubs] 3 [key:card_hearts] 3 [key:card_spades] verlor.

Platz 8 ging Jesper Petersen. Anton Wigg raiste auf 92,000 und Petersen ging All-In mit 414,000, Wigg callte.

Wigg: A [key:card_spades] 4 [key:card_clubs]
Petersen: A [key:card_clubs] Q [key:card_spades]
Board: 4 [key:card_hearts] 7 [key:card_hearts] 3 [key:card_spades] 8 [key:card_diamonds] 9 [key:card_clubs]

Under the gun raiste Morten Guldhammer auf 125,000. Yorane Kerignard im Big Blind reraiste auf 400,000 und Guldhammer ging All-In, Kerignard callte.

Guldhammer: A [key:card_diamonds] K [key:card_diamonds]
Kerignard: Q [key:card_clubs] Q [key:card_diamonds]

Das Board brachte mit 6 [key:card_spades] 2 [key:card_diamonds] 5 [key:card_spades] J [key:card_clubs] Q [key:card_hearts] Platz 7 für Guldhammer.

Platz 6 ging an Roberto Romanello. Anton Wigg reraiste preflop auf 385,000 und Romanello callte.

Romanello: 8 [key:card_hearts] 9 [key:card_hearts]
Wigg: A [key:card_spades] A [key:card_hearts]
Board: 6 [key:card_hearts] K [key:card_hearts] 9 [key:card_clubs] 6 [key:card_clubs] 10 [key:card_spades]

Den fünften Platz holte sich Richard Loth, der Q-J von Francesco De Vivo bei einem Board von 5 [key:card_diamonds] 7 [key:card_hearts] 2 [key:card_clubs] 4 [key:card_hearts] Q [key:card_hearts] nicht schlagen konnte.

Platz 4 holte sich Yorane Kerignard, der mit A [key:card_spades] Q [key:card_clubs] All-In ging und von Anton Wigg mit dem Paar Königen bezahlt wurde. Das Board brachte mit 10 [key:card_hearts] 10 [key:card_clubs] 2 [key:card_spades] 9 [key:card_diamonds] 5 [key:card_clubs] keine Hilfe für Kerignard.

Anton Wigg raiste auf 205,000 und Morten Klein reraiste auf 540,000. Anton Wigg annoncierte All-In und Klein callte.

Klein: A [key:card_clubs] 10 [key:card_diamonds]
Wigg: J [key:card_clubs] 9 [key:card_clubs]

Das Board brachte mit 6 [key:card_hearts] 7 [key:card_hearts] Q [key:card_clubs] K [key:card_spades] 10 [key:card_clubs] Platz 3 für Morten Klein.