Casino Wiesbaden informiert: Komplette Turnierteilnahme stehend absolviert! Der unglaubliche Jochen Lehmann gewinnt erneut das Turnier.

Das 75er-Turnier am gestrigen Aschermittwoch war mit 43 Teilnehmern nicht ausgebucht. Wieder einmal musste das Turnier gegen die Champions-League im Fernsehen konkurrieren. Die anwesenden Spieler warfen zwar immer wieder einen interessierten Blick in Richtung Großbildfernseher, wandten sich dann aber auch schnell wieder ihrem eigenen Spiel zu.

Für einen der Spieler war das Turnier schon ganz früh beendet. Unmittelbar nachdem er seinen Platz gefunden hatte, lagen seine Karten bereits vor ihm auf dem Tisch. Da vor seiner Ankunft schon mit Q-Q geraist worden war, ging er noch im Stehen mit seinem A-K All-In, welches wiederum von Q-Q gecallt wurde. Bis zum Turn (A-K-3-5) sah es dann für A-K noch ganz gut aus, lag er doch mit zwei Paar in Führung. Der Spieler mit dem Damenpaar war zwischenzeitlich ebenfalls aufgestanden, für ihn war die Sache bereits erledigt. Als er aber auf dem River die dritte Dame fand, sank er glücklich und erleichtert auf seinen Stuhl zurück und musste erst einmal tief durchatmen.

Sein „Gegner“ aber brauchte gar nicht erst Platz zu nehmen und machte sich einen gemütlichen Abend beim Cash-Game.

Am Finaltisch sah man wieder viele bekannte Gesichter, die schon längst zu den Wiesbadener Stammspieler gehören. Herausragend einmal mehr Jochen Lehmann, gegen den Albert Ushky nur den dritten Platz erreichen konnte. Nachdem sie einen Kontrahenten nach dem anderen ausgeschaltet hatten, einigten sich die letzten Drei um kurz vor Mitternacht auf einen Deal nach Chipcount.

Cashgame: Im Klassischen Spiel wird in Wiesbaden an allen sieben Tagen der Woche „gecasht“, so auch gestern: An drei voll besetzten Tischen mit Blinds 2/4 (100,-) wurde bis ca. 3:30 Uhr in der Früh begeistert gepokert. Aber auch an den beiden turnierfreien Tagen Freitag und Samstag wird das Cashgame immer stärker, zwei bis drei Tische sind auch hier mittlerweile die Regel. Dazu kommen noch zwei PokerPro-Tische im Automatenspiel mit Blinds 1/2 und 2/4. Der Bad-Beat-Jackpot der beiden PokerPro-Tische stand gestern bei 33.462,41 Euro.

Beim Cashgame im Klassischen Spiel wird (außer am Profi-Montag) in der Regel mit Blinds 2/4 gepokert, mit einem Minimum Buy-In von 100 Euro und nur 2 Euro Taxe pro Pot, aber erst ab einem Pot von 50 Euro. Natürlich gilt auch hier: „No flop, no drop“. Günstiger geht’s nicht!

Turniere: Im Wiesbadener Casino findet von Sonntag bis Donnerstag täglich ein abgeschlossenes Turnier mit in der Regel maximal 60 Teilnehmern statt. Wer dabei sein möchte, sollte sich rechtzeitig anmelden und das geht ganz entspannt: Jedes der wöchentlich fünf Turniere kann bequem von zu Hause aus über www.spielbankwiesbaden.de gebucht werden: Einfach auf der Startseite der Homepage den Button rechts über dem Roulettekessel anklicken, gewünschte(s) Turnier(e) auswählen und das Buy-In per Kreditkarte oder Giro-Pay bezahlen – ohne Entry-Fee! Oder aber – sofern nicht ausgebucht – bis spätestens 20.00 Uhr des jeweiligen Turniertages direkt in der Spielbank. Mit beiden Anmeldeverfahren kann man sich, wenn gewünscht, auch schon Monate im Voraus einen Turnierplatz sichern. Kommt was dazwischen – auch kein Problem: Dann wird halt umgebucht – nur rechtzeitig Bescheid geben.

Jochen Lehmann (1) und Albert Ushky (3)
Jochen Lehmann (1) und Albert Ushky (3)
Die Gewinner:
1. Jochen Lehmann (D)845,- Deal
2. NN785,- Deal
3. Albert Ushky (D)690,- Deal
4. Konstantin Novoa (D)350,-
5. Lukas Kneisel (D)290,-
6. Giuseppe Giardinello (I)265,-
Die Pokernacht in Zahlen:

5 Turniertische
75er Texas Hold’em No-Limit
Freeze-Out
43 Teilnehmer
3.225,- Preisgeldpool
3 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 2/4 (100,-)
2 Cash-Tables (PokerPro) im Automatenspiel (Blinds 1/2 und 2/4)
Turnierleiter: Dimitrios Moisiadis

Das, was beim Pokern in Wiesbaden immer gilt:

Keine Entry-Fee bei allen Turnieren, 100%ige Ausschüttung aller Buy-Ins !!!
Start der Turniere: Check-In: 19:30 Uhr, Start: 20:00 Uhr
Start der Cash-Games:
im Klassischen Spiel ab 17:00 Uhr, Fr + Sa ab 19:30 Uhr
im Automatenspiel täglich ab 12:00 Uhr
Die Blinds: 1/2 (nur PokerPro), 2/4, 5/10 und höher
Günstigste Taxe bei allen CashGames im Klassischen Spiel:
Blinds 2/4: Nur 2,- pro Pot, aber erst ab 50erPot + „no flop, no drop“
Blinds 5/10 + +: Nur 5,- pro Pot, aber erst ab 100erPot + „no flop, no drop“