Genau 870.839 Euro: Bayern-Jackpot in Spielbank Bad Füssing geknackt

(Foto: Staatliche Lotterie- und Spielbankverwaltung Bayern)
(Foto: Staatliche Lotterie- und Spielbankverwaltung Bayern)
Ein Wochenanfang kann auch seine schönen Seiten haben. Am Montag-abend hat ein Stammgast der Spielbank Bad Füssing den Bayern-Jackpot in Höhe von genau 870.839 Euro geknackt. Das ist die zweithöchste Gewinnsumme, mit der der Bayern-Jackpot seit seiner Einführung 1997 ge-knackt wurde. Der bisher höchste Bayern-Jackpot wurde in Höhe von 981.929 Euro im Juni 2007 gewonnen.

Der Bayern-Jackpot konnte gestern zum 101. Mal ausgeschüttet werden. In der Spielbank Bad Füssing fiel er gestern zum 19. Mal. Zuletzt wurde er im Mai dieses Jahres in der Spielbank Bad Kötzting geknackt.

Der Großgewinn war zustande gekommen, als sich vor den Augen des glücklichen Gewinners bei seinem Spiel die drehende Löwen-Goldmünze in eine Bayern-Jackpot–Münze verwandelt hatte.

Der Bayern-Jackpot wurde sofort wieder mit 125.000 € gestartet.

Zum Bayern-Jackpot Beim Bayern-Jackpot handelt es sich um den ersten bayernweit vernetzten Automatenjackpot der Spielbanken Bayern. In jeder der neun Spielbanken gibt es vier Bayern-Jackpot- Automaten. Die elektronische Vernetzung ermöglicht, dass sämtliche Einsätze aus allen Spielbanken gesammelt und Spitzengewinne bis max. 1 Million Euro ausgeschüttet werden können. Der Mindesteinsatz liegt bei 0,50 €.


Über die LOTTERIEN SPIELBANKEN BAYERN
Die Staatliche Lotterie- und Spielbankverwaltung (LOTTERIEN SPIELBANKEN BAYERN) ist ein Wirtschaftsunternehmen des Freistaats Bayern und rechtlich im Geschäftsbereich des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen und für Heimat angesiedelt. Ihr Produktangebot umfasst Lotterien und Lose, Sportwetten und Casinospiele. LOTTERIEN SPIELBANKEN BAYERN ist die Dachmarke der Geschäftsbereiche LOTTO Bayern und SPIELBANKEN Bayern. Die Staatliche Lotterie- und Spielbankverwaltung bietet unter Berücksichtigung des Spielerschutzes die Möglichkeit zum legalen Glücksspiel – auch im Internet. Ihre Erträge kommen über den bayerischen Staatshaushalt vielfältigen gemeinnützigen Bereichen im Freistaat wie Sport, Kultur, Denkmalpflege und sonstigen öffentlichen Bereichen und damit allen Bürgerinnen und Bürgern im Freistaat zu Gute.