Casino Esplanade informiert: Über 400 Gäste waren „besessen“ von Obsessions

Live bei uns … in der Players Lounge

Duncan Townsend
Duncan Townsend
Hamburg, 10.Februar 2009. Im Wörterbuch steht unter „Obsession“: Energie, Dynamik, Leidenschaft, Passion, Hingabe“. Und genau das traf auf die Band The Obsessions und ihr Publikum zu, die am Wochenend-Freitag das Casino Esplanade rockten. Die „heißeste Band der Reeperbahn“ eröffnete in der Players Lounge die Concert & Entertainment-Serie „Spielbank Hamburg presents…“ Zuvor fungierte der Gitarren-Virtuose Duncan Townsend als „warm upper“. Ihm gefiel die Lounge so gut, dass er versprach: „Ich komme wieder.“

Die drei Obsessions machten pünktlich ab 22 Uhr ihrem Namen alle Ehre: Sie brachten – passend zum Casino – vollen Einsatz, bis nichts mehr ging: Es war heiß in der Players Lounge. Das Publikum hatte alle Hände voll zu tun, ihre Obsessions zur Zugabe zu klatschen. Und vorher hielten die Fans die Füße nicht still, als die Brüder Joe und Jamie Carnwath an der Gitarre sowie Diplom-Drummer Wolff Reichert dem Casino ein Lied widmeten: Everything´s happening, so heißt ihre neue CD. Alles geht: Das fand auch Ira, die mit ihrem Freund da war. „Sonst sind wir am Wochenende in den Clubs auf der Reeperbahn, aber hier in der Lounge kann man ja viel mehr machen als nur tanzen“, sagt die 23-Jährige. „Nach dem Konzert gehe ich auf jeden Fall zum Roulette rüber“. Und dreht sich suchend um. Ihr Freund sitzt in der Players Lounge und spielt Poker.

Obsession
Obsession
Das nächste Casino-Concert findet statt am 21. Februar. Dann heißt es „Live bei uns ist … dann Sarah Noni Metzner. Ihre neue CD heißt „Mansion Happiness“ – übersetzt heißt das soviel wie „Herrenhaus des Glücks“. Der Titel verweist auf ein Brettspiel des 18. Jahrhunderts. Wer besser als die Kanadierin passt also in die Players Lounge des Casino Esplanade. Sie sagt über ihre CD: „eine gewagte Erforschung der Moral, Sexualität und Tradition, zwischen Pop, Soft-Folk, Orchester und Hip-Hop. Die Kritik: „Glamour, Soul und Seide“.

 Wie bei allen Konzerten aus der Reihe „Spielbank Hamburg presents…“ gilt: Im Eintritt von 2 Euro ist drin: „Live Musik & Live Game“.  Bitte zum Check-In den Ausweis mitbringen.