Interview mit Dr. Franz Wohlfahrt, Generaldirektor der Novomatic AG

Reinhold Schmitt
ISA-GUIDE Chefredakteur (V.i.S.d.P.)
E-Mail: info@isa-guide.de


ISA-GUIDE Chefredakteur Reinhold Schmitt sprach auf der International Gaming Expo in London mit Herrn Dr. Franz Wohlfahrt, Generaldirektor der Novomatic AG, über aktuelle Trends und Entwicklungen.

Dr. Franz Wohlfahrt, Jahrgang 1959, ist seit 2004 Generaldirektor der Novomatic AG. Er ist anerkannter Experte in österreichischem und internationalem Glücksspielrecht, Mitglied von IAGA (International Association of Gaming Attorneys) und IMGL (International Masters of Gaming Law) und war zuvor als langjähriger Berater der Unternehmensgruppe in den Bereichen Wirtschafts- und Glücksspielrecht tätig.

ISA-GUIDE, Chefredakteur, Reinhold Schmitt: Gibt es auf der Messe etwas, das sich von allen anderen Produkten abhebt?

Dr. Franz Wohlfahrt, Generaldirektor der Novomatic AG
Dr. Franz Wohlfahrt, Generaldirektor der Novomatic AG
Dr. Franz Wohlfahrt: Die Messe ICE in London ist seit jeher die wichtigste Messe für unsere Unternehmensgruppe, da wir bei dieser Gelegenheit Kunden unserer Kernmärkte in Europa sowie aus ausgewählten Wachstumsmärkten in Südamerika und Asien treffen. Daher werden in London auch die wichtigsten Novomatic-Innovationen für das Jahr 2009 präsentiert. Mit einer der breitesten Produktpaletten der Branche ist dies Jahr für Jahr eine neue Herausforderung. Es werden daher auch heuer enorme Anstrengungen unternommen, um dem Anspruch der Technologieführerschaft in der Branche gerecht zu werden.

Heuer wird neben neuen spannenden Spielkonzepten, Themen und Gehäuseinnovationen ein besonderes Augenmerk auf die neue, serverbasierte Multiplayer-Plattform Novo Unity™ II gelegt. Auf rund. 60 Prozent der gesamten Standfläche werden heuer Produkte für diesen Meilenstein der interaktiven Live-Games gezeigt. Durch ihre neuartige Serverarchitektur ermöglicht Novo Unity™ II erstmals echte Multi-Game-Funktionalität für elektronische Novomatic-Multiplayer Live-Games: Unsere Kunden sind nun in der Lage, eine uneingeschränkte Anzahl angeschlossener Spiele – etwa Roulette, Black Jack, Baccarat, Sic Bo und Keno – in verschiedenen Versionen auf ein und demselben Terminal anzubieten. Der Gast hat damit die Möglichkeit, einfach und unkompliziert über die intuitive Spielwahl sein momentan bevorzugtes Spiel zu wählen, ohne dafür sein individuelles Terminal zu verlassen. Der Casinobetreiber kann darüber hinaus den Spielerterminals flexibel die einzelnen Spiele zuzuordnen und damit, je nach momentaner Nachfrage und Platzierung im Casino, Gruppierungen mit verschiedenem Spielangebot zu erstellen.

Diese neuen Möglichkeiten sowie das zukünftige Potential der Novo Unity™ II für weitere herausragende Neuentwicklungen machen die neue Plattform zur ultimativen Gaming-Innovation des Jahres 2009 und für unsere Kunden zu einer sicheren Investition in die Zukunft des Glücksspiels.

ISA-GUIDE, Schmitt: Ist die Messe in London ein Garant dafür, neue Kunden zu gewinnen oder ist es einfach ein Prestige, vor Ort vertreten zu sein?

Dr. Wohlfahrt: Sowohl als auch. Kein namhafter Hersteller kommt heute um einen Platz auf der IGE/ICE herum. Hier treffen sich tatsächlich die wichtigsten Köpfe unsere Industrie, um Informationen auszutauschen, die neuesten Trends zu erkunden und natürlich auch, um Geschäfte in nicht unbeträchtlichem Ausmaß abzuschließen. So ist die ICE/IGE für unseren Vertrieb auch immer eine Verkaufsmesse, wobei ein großer Teil der Verkäufe bereits im Vorfeld durch die Arbeit unserer Vertriebsspezialisten bei der Austrian Gaming Industries GmbH vorbereitet wurde.

ISA-GUIDE, Schmitt: Setzt sich der Trend fort, Automaten mit vielen Spielmöglichkeiten anzubieten?

Dr. Wohlfahrt: Der Trend hin zu Multi-Games ist ungebrochen, denn mit diesen sind unsere Kunden in der Lage, auf den begrenzt zur Verfügung stehenden Flächen im Casino ein um ein vielfaches breiteres Angebot zu bieten. Nicht nur die Anzahl der angebotenen Spiele steigt, sondern auch die Vielfalt der Themen und Konzepte, mit der dem Gast immer seine Favoriten an einer freien Maschine zur Verfügung gestellt werden können. Novomatic ist Vorreiter in dieser Produktgattung und hat als einer der ersten Hersteller Multi-Games bereits Anfang der neunziger Jahre auf den internationalen Märkten angeboten. Dieser Trend wird sich sicher noch verstärken. Daher setzen unsere Entwicklungsabteilungen bereits heute auf neue Multi-Game-Lösungen, die sowohl Operator als auch Gast ein Maximum an Flexibilität bieten.

ISA-GUIDE, Schmitt: Sucht der Gast an den Spielgeräten bewusst Trend-Automaten, oder wechselt er zu neuen Produkten?

Dr. Wohlfahrt: Neben einigen Klassikern der Branche im Bereich der Slot Machines – etwa. Sizzling Hot, Dolphin’s Pearl oder Book of Ra, um nur einige Novomatic-Klassiker zu nennen-, die sich auch nach vielen Jahren noch größter Beliebtheit bei den Gästen erfreuen, ist sicher eine ständige Erneuerung des Produktangebots mit neuen Spielkonzepten und Themen gefragt. Ein stets modernes Spielangebot zählt auch zu den Erfolgsfaktoren in den weltweit über 800 Glücksspielbetrieben der Novomatic-Gruppe, aus denen ein wesentlicher Teil unseres Know-Hows für neue Produkte in unsere Entwicklung einfließt.

ISA-GUIDE, Schmitt: Ist das Roulettespiel an Automaten noch in, oder spielen die Besucher lieber am Live- Roulette?

Dr. Wohlfahrt: Die Beliebtheit des Live-Spiels am elektronischen Terminal ist sicher ungebrochen und bestätigt unsere Strategie für ein breites Produktportfolio der elektronischen Live-Games. Sie bieten dem Casino-Gast den Komfort, die Sicherheit und die Privatsphäre eines individuellen Spielerterminals und die maximale Unterhaltung und Action des klassischen Live-Spiels. Dies macht die elektronischen Varianten für Neulinge und erfahrene Teilnehmer im Live-Spiel gleichermaßen interessant. Untermauert wird dies durch die rund 9.000 installierten Terminals, die bereits weltweit an elektronische Novomatic-Mutliplayer angeschlossen sind.

ISA-GUIDE, Schmitt: Weltweit ist eine Rezession im Gange. Inwieweit ist ihr Unternehmen davon betroffen?

Dr. Wohlfahrt: Die Finanz- und Wirtschaftskrise trifft auch den Glücksspielsektor. Einerseits wird die Nachfrage nach Glücksspiel-Equipment geringer, andererseits sinkt das frei verfügbare Einkommen der Spielteilnehmer.

ISA-GUIDE, Schmitt: Wird Ihr Unternehmen weiter expandieren – oder ist die Spitze bereits erreicht?

Dr. Wohlfahrt: Wir betrachten die Krise als Chance und investieren als österreichisches Paradeunternehmen gerade jetzt ganz massiv in Forschung und Entwicklung. Damit fördern wir antizyklisch die Innovationskraft, weil wir mit innovativen Produkten unsere Expansion als Global Player auf ausgewählten Wachstumsmärkten vorantreiben. Unser Ziel ist es, als integrierter Glücksspielkonzern die Nummer eins der Welt zu werden.

ISA-GUIDE, Schmitt: Was sagen Sie zur in Diskussion stehenden Novelle zum österreichischen Glücksspielgesetz?

Dr. Wohlfahrt: Es ist noch zu früh, um konkret über diese Novelle zu sprechen, zumal es nicht sicher ist, ob sie in der jetzt diskutierten Form beschlossen wird. Die bundesweite Regulierung des Automatenspiels ist jedenfalls sinnvoll, weil der Staat dem illegalen Glücksspiel dadurch einen Riegel vorschiebt und sehr viel effizientere und einheitliche Spielerschutzmaßnahmen implementieren kann.

ISA-GUIDE, Schmitt: Die gesamte Spielbanken-Branchen stöhnt wegen Gesetztverordnungen, Rauchverboten in den Casinos und Zutrittskontrollen. Haben Sie ein Rezept gegen diese Krise?

Dr. Wohlfahrt: Ich bin davon überzeugt, dass die Spielbanken durch eine Optimierung ihres Angebots wieder aus dieser Krise herausfinden werden. Sicher ist aber, dass die Betreiber ihre Gäste künftig nur mit wirklich hervorragendem Spielangebot halten können.

ISA-GUIDE, Schmitt: Wenn Sie einen Blick weit in die Zukunft Ihres Unternehmen machen, was sehen Sie da?

Dr. Wohlfahrt: Ich sehe einerseits einen blühenden Technologiekonzern, der die Innovationen der gesamten Branche bestimmt und mit seinem High-Tech-Gaming Equipment unverzichtbarer Bestandteil der Glücksspielbranche ist. Ich sehe uns als Betreiber von Spielstätten in aller Welt, wo Gäste in erstklassigem Ambiente und mit bestem Service einen Teil ihrer Freizeit verbringen. Und ich sehe ein drittens Geschäftsfeld, das wir gerade erschließen, dann aber bereits gut entwickelt: als Content Provider mit unserer reichhaltigen Spielebibliothek für Internet- und Telekomanbieter in regulierten Märkten auf der ganzen Welt.

ISA-CASINOS, Schmitt: Herr Dr. Wohlfahrt vielen Dank für das Gespräch.