Neuseeländische Delegation informiert sich über Online-Roulette

Neuseeländische Delegation informiert sich über Online-Roulette

Neuseelands Innenminister zu Besuch in der Spielbank Hamburg

Hohen Besuch hatte die Spielbank Hamburg am Montag, den 27. Januar 2003. Eine vierköpfige Delegation unter Führung von Neuseelands Innenminister George Hawkins besuchte die Spielbank in der Fontenay, um sich eingehend über das Online-Roulette zu informieren.

Der Minister traf dabei mit John Jahr, geschäftsführender Gesellschafter, Otto Wulferding und Volker Richter, Geschäftsführung der Spielbank Hamburg, sowie Tim von Törne, Geschäftsführer der Fa. E-dict (Online-Roulette Software) zusammen. Das Ziel seiner Reise war, so Hawkins, sich einen Überblick über die gesetzlichen Rahmenbedingungen und technischen Möglichkeiten des Online-Roulettes zu verschaffen. Im Mittelpunkt der Präsentation standen zudem die Zugangsbedingungen für die Spieler, die Sicherheitseinrichtungen sowie die technische Abwicklung der finanziellen Transaktionen. Die gesetzlichen Auflagen wurden schmunzelnd kommentiert: „typical german“.

Der Minister of Internal Affairs wurde begleitet von seiner Assistentin Jacki Couchman, der Botschaftsrätin Eleanor Thomson sowie John Markland, Manager für Gaming Policy im Innenministerium. In sein Ressort fallen die sechs in Neuseeland (3,3 Mio. Einwohner) betriebenen Kasinos

Am 28. Oktober 2002 startete in Hamburg Deutschlands erstes und bisher einziges Online-Roulette. Die Gewinnzahlen werden hier in einem weltweit einzigartigen Real-Verfahren ausgespielt und per Web-Kamera online übertragen. Bisher sind über 1000 Nutzer registriert.

Quelle: Infoemail/Spielbank Hamburg – Marketing