Casino Wiesbaden informiert: Bundespräsident verzögert Turnierbeginn

Auch am gestrigen Mittwoch herrschte beim Rookie-Turnier im Wiesbadener Casino wieder eine tolle Stimmung. Zwar musste aufgrund des im Kurhaus stattfindenden Benefizkonzertes unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Horst Köhler und dem damit verbundenen Parkplatzproblem das Turnier mit einer Viertel Stunde Verzögerung gestartet werden, doch dies störte die Pokergemeinde zunächst wenig.

Irgendwie schienen es die Rookies aber dann doch eilig zu haben, denn ständig waren Seat-Open Rufe zu hören. Und so kam es, wie es kommen musste – der Final-Table stand bereits um 22:15 Uhr. Auch hier wurde nicht lange gefackelt. Bereits um 23:30 Uhr wurde Bernhard Müller zum Turniersieger gekürt und mit einem Preisgeld von 1.160 Euro belohnt.

Äußerst fair und schon fast Tradition hat im Casino Wiesbaden der Bubble für den Siebten. Die sechs Spieler „im Geld“ einigten sich darauf, dem auf dem 7. Platz ausgeschiedenen Mitspieler jeweils 20 Euro von ihrem Preisgeld abzugeben.

Cash-Game lief bis in die frühen Morgenstunden an drei Tischen im Klassischen Spiel und an zwei PokerPro-Tischen im Automatenspiel. Im Casino Wiesbaden wird jetzt täglich, auch am Wochenende, bei entsprechender Nachfrage und Verfügbarkeit neben höheren Blinds auch mit Blinds 2/4 gepokert. Bei einem Minimum Buy-In von 100 Euro werden nur 2 Euro taxiert, aber erst ab einem Pot von 50 Euro. Und natürlich gilt auch hier: „No flop, no drop“. Günstiger geht’s nicht!

Der neue Bad-Beat-Jackpot an den beiden PokerPro-Tischen im Automatenspiel steht mittlerweile bei 14.436 Euro!

Am heutigen Donnerstag sind mit 75 Euro Buy-In erneut die Rookies dran. Für alle Pokerturnierinteressierte gilt weiterhin: Eine sichere Turnierteilnahme in Wiesbaden ist nur durch eine frühzeitige Anmeldung für einen der 60 Turnierplätze gewährleistet. Und so einfach geht’s: Wer sich seinen Platz für eines der wöchentlich fünf Turniere (von sonntags bis donnerstags) sichern möchte, kann bequem von zu Hause aus über www.spielbankwiesbaden.de buchen: Von der Startseite der Homepage mit dem Button rechts über dem Roulettekessel per Kreditkarte oder Giro-Pay. Oder aber – mit Risiko – bis 20.00 Uhr des jeweiligen Turniertages vor Ort.

Markus Lühring (2.), Bernhard Müller (1.) und Timo Basche (3.)
Markus Lühring (2.), Bernhard Müller (1.) und Timo Basche (3.)
Die Gewinner:

1. Müller, Bernhard (DE) 1.180,-
2. Lühring, Markus (DE) 740,-
3. Basche, Timo (DE) 510,-
4. NN 370,-
5. Meysel, Hans-Jürgen (DE) 305,-
6. Heinrich, Benjamin (DE) 270,-

Die Struktur:

75,- EUR Hold’em No-Limit; Freeze-Out
Teilnehmer: 45 / Rebuys: — / Preisgeldpool: 3.375,-
bespielte Turniertische: 5
bespielte Cash-Tables im Klassischen Spiel (Blinds 5/10): 3
bespielte Cash-Tables im Automatenspiel (Blinds 1/2, 2/4): 2
Turnierleiter: Stefan Romkowski

Kein Entry-Fee bei allen Turnieren, 100%ige Ausschüttung aller Buy-Ins !!!
Cash-Games an allen Turniertagen (So-Do) ab 17 Uhr, Fr + Sa ab 19:30 Uhr.
Blinds von 1/2 (nur Automatenspiel an den PokerPro-Tischen) über 2/4 bis 5/10.
Günstigste Taxe bei allen CashGames: Nur 5,- pro Pot (!) + „no flop, no drop“