Casino Wiesbaden informiert: Sieg bei seinem ersten Rookie-Turnier

Das Rookie-Turnier war mit 60 pokerbegeisterte Spielern auch am gestrigen Sonntagabend in der Wiesbadener Pokerarena wieder restlos ausverkauft. Pünktlich um 20 Uhr fiel der Startschuss zum Eindealen. Lange Zeit war kein Seat-Open Ruf zu hören. In den beiden ersten Limitphasen wurde noch sehr verhalten gespielt. Doch danach ging alles sehr schnell. Gleich bei seiner ersten Teilnahme an einem Rookie-Turnier schaffte Axel Grund den Sprung ganz oben auf das Siegertreppchen. Mit cleveren Moves und taktischen All-In’s verblüffte er so manchen Kontrahenten am Final-Table. Die Siegerhand war Dame und 2. Axel Grund floppte 2 Paar und auf dem River machte er das Full-House perfekt – das brachte ihm den Turniersieg gegen die tapfer kämpfende Diana Tsvetkova ein.

Cash-Game lief an drei Tischen im Klassischen Spiel und an zwei PokerPro-Tischen im Automatenspiel bis in die frühen Morgenstunden. Im Casino Wiesbaden wird jetzt täglich, auch am Wochenende, bei entsprechender Nachfrage und Verfügbarkeit neben höheren Blinds auch mit Blinds 2/4 gepokert. Bei einem Minimum Buy-In von 100 Euro werden nur 2 Euro taxiert, aber erst ab einem Pot von 50 Euro. Und natürlich gilt auch hier: „No flop, no drop“. Günstiger geht’s nicht!

Der neue Bad-Beat-Jackpot an den beiden PokerPro-Tischen im Automatenspiel steht mittlerweile bei 13.696 Euro!

Am heutigen Montag-Abend geht’s mit den Profis weiter: Hold’em No Limit, Buy-In 200 €, je ein Rebuy und ein Add-On à 200 Euro möglich. Für alle Pokerturnierinteressierte gilt weiterhin: Eine sichere Turnierteilnahme in Wiesbaden ist nur durch eine frühzeitige Anmeldung für einen der 60 Turnierplätze gewährleistet. Und so einfach geht’s: Wer sich seinen Platz für das heutige oder für jedes weitere der wöchentlich fünf Turniere (von sonntags bis donnerstags) sichern möchte, kann bequem von zu Hause aus über www.spielbankwiesbaden.de buchen: Von der Startseite der Homepage mit dem Button rechts über dem Roulettekessel per Kreditkarte oder Giro-Pay. Oder aber – mit Risiko – bis 20.00 Uhr des jeweiligen Turniertages vor Ort.

NN, Axel Grund (1.) und Diana Tsvetkova (2.)
NN, Axel Grund (1.) und Diana Tsvetkova (2.)
Die Gewinner:

1. Grund, Axel (DE) 1.570,-
2. Di Bella, Giacomo (IT) 990,-
3. Tsvetkova, Diana (BG) 680,-
4. NN 500,-
5. NN 400,-
6. NN 360,-

Die Struktur:

75,- EUR Hold’em No-Limit; Freeze-Out
Teilnehmer: 60 / Rebuys: — / Preisgeldpool: 4.500,-
bespielte Turniertische: 6
bespielte Cash-Tables im Klassischen Spiel (Blinds 5/10): 3
bespielte Cash-Tables im Automatenspiel (Blinds 1/2, 2/4): 2
Turnierleiter: Stefan Romkowski

Kein Entry-Fee bei allen Turnieren, 100%ige Ausschüttung aller Buy-Ins !!!
Cash-Games an allen Turniertagen (So-Do) ab 17 Uhr, Fr + Sa ab 19:30 Uhr.
Blinds von 1/2 (nur Automatenspiel an den PokerPro-Tischen) über 2/4 bis 5/10.
Günstigste Taxe bei allen CashGames: Nur 5,- pro Pot (!) + „no flop, no drop“