After Work Live mit Barfly und Erika-Fuchs-Haus am 8. Januar 2020

19.00 – 22.00 Uhr

Am Mittwoch, den 8. Januar 2020 startet die After Work Live – Reihe in das neue Jahr. Die Band Barfly übernimmt den musikalischen Auftakt. Der unverwechselbare Stil der Gruppe hat sich aus den verschiedenen stilistischen Vorlieben der einzelnen Musiker entwickelt. Inspiriert durch Jazz- und Swingklassiker aus den 1920ern werden lateinamerikanische Klänge neu interpretiert, verträumte Pop- Songs im jazzigen Gewand präsentiert und mit unerwartet rockigen Klängen abgerundet. Das breite musikalische Spektrum, das spielerisch einfühlsam vertont wird, garantiert ein niveauvolles und tolles Erlebnis. Zudem ist das erste Comicmuseum Deutschlands zu Gast. Erika-Fuchs-Haus, das Museum für Comic und Sprachkunst, würdigt das Leben und Werk der großen Übersetzerin. Ihr Leben umspannte fast das gesamte 20. Jahrhundert und prägte nachhaltig die deutsche Comiclandschaft.

Für das leibliche Wohlbefinden kümmert sich das Spielbankrestaurant „relexa’s rouge et noir“, mit leckeren Tapas und Getränken.

Die Veranstaltung geht von 19 – 22 Uhr. Der Eintritt ist frei. Für den Einlass ist ein gültiger Lichtbildausweis erforderlich. Den Zugang erhalten Personen über 21 Jahren beziehungsweise ab 18 Jahren, in Begleitung eines mindestens 21-Jährigen.


Über die Spielbanken Bayern
Der Freistaat Bayern, vertreten durch die Staatliche Lotterieverwaltung in München, betreibt neun Spielbanken in Bayern. Diese sind in Bad Wiessee, Feuchtwangen, Garmisch-Partenkirchen, Lindau, Bad Kissingen, Bad Füssing, Bad Reichenhall, Bad Kötzting und Bad Steben ansässig. Aktuell beschäftigen die Spielbanken Bayern insgesamt rund 710 Mitarbeiter. Seit dem Jahr 2000 wurden rund 836 Millionen Euro Spielbankabgabe an den Freistaat Bayern abgeführt, von denen etwa 250 Millionen Euro an die Standortkommunen flossen.