After Work Live mit Kabelln 51 & MTC am 10. April 2019

19.00 – 22.00 Uhr

Die junge Vierer-Band Kabelln 51 spielt am 10. April 2019, von 19 – 22 Uhr, auf der After Work Live-Bühne in der Spielbank Bad Steben. Ihr Ziel ist es, Lieder die ihnen gefallen und etwas bedeuten, musikalisch zum Besten zu geben und das Gefühl dabei auf die Hörer zu übertragen. Zum Repertoire gehören sowohl unbekanntere Stücke als auch Stücke die dem Ein oder Anderem entfallen sind. Ihr eigenes Motto: „Dou wass ka Sau woss bassiert!“

In der Welt der Kommunikation kennt sich MTC sehr gut aus und steht für alle Fragen bereit. Ob Smartphones, Tablets oder Telefon, Internet oder TV – der Partner am heutigen Abend findet eine passende Lösung. Sechs Filialen im Landkreis Hof bieten durch über 20 Jahren Erfahrung im Service und dem ständig geschulten Werkstatt-Personal schnelle und zuverlässige Sofort-Reparaturen auf höchstem Niveau. Coole Preise winken bei der Tombola. Als Hauptgewinn verlost der MTC ein Samsung Tab A.
Die Speisekarte des Spielbank-Restaurants „relexa’s rouge et noir“ ist wieder gespickt mit verschiedenen Tapas und der Barbetrieb hält eine breite Palette an Erfrischungen bereit.

Seien Sie gespannt und freuen Sie sich auf einen gemütlichen Ausklang des Tages.

Der Eintritt ist frei. Für den Einlass ist ein gültiger Lichtbildausweis erforderlich. Den Zugang erhalten Personen über 21 Jahren beziehungsweise ab 18 Jahren, in Begleitung eines mindestens 21-Jährigen.


Über die Spielbanken Bayern
Der Freistaat Bayern, vertreten durch die Staatliche Lotterieverwaltung in München, betreibt neun Spielbanken in Bayern. Diese sind in Bad Wiessee, Feuchtwangen, Garmisch-Partenkirchen, Lindau, Bad Kissingen, Bad Füssing, Bad Reichenhall, Bad Kötzting und Bad Steben ansässig. Aktuell beschäftigen die Spielbanken Bayern insgesamt rund 710 Mitarbeiter. Seit dem Jahr 2000 wurden rund 836 Millionen Euro Spielbankabgabe an den Freistaat Bayern abgeführt, von denen etwa 250 Millionen Euro an die Standortkommunen flossen.