Die Spielbank Bad Steben feiert am Samstag, 23. März 2019, 18. Geburtstag

Die Spielbank Bad Steben ist die jüngste der neun Bayerischen Spielbanken. Am Samstag, den 23. März 2019 wird das Casino nun „Volljährig“ und dies wird natürlich in dem architektonisch anspruchsvollen Bauwerk gefeiert. Freuen Sie sich zum Beispiel auf eine Tombola mit attraktiven Geldpreisen, auf Live-Musik der Band „Dreiklang Plus“ im Spielsaal und auf feine Köstlichkeiten aus dem Restaurant „relexa’s rouge et noir“. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt in die Spielbank Bad Steben ist kostenfrei. Zwar legt das Casino Wert auf eine angemessene Bekleidung, Krawatte und Sakko sind jedoch nicht Pflicht. Für den Einlass ist ein gültiger Lichtbildausweis erforderlich. Den Zugang erhalten Personen über 21 Jahren beziehungsweise ab 18 Jahren, in Begleitung eines mindestens 21-Jährigen.


Über die Spielbanken Bayern
Der Freistaat Bayern, vertreten durch die Staatliche Lotterieverwaltung in München, betreibt neun Spielbanken in Bayern. Diese sind in Bad Wiessee, Feuchtwangen, Garmisch-Partenkirchen, Lindau, Bad Kissingen, Bad Füssing, Bad Reichenhall, Bad Kötzting und Bad Steben ansässig. Aktuell beschäftigen die Spielbanken Bayern insgesamt rund 710 Mitarbeiter. Seit dem Jahr 2000 wurden rund 836 Millionen Euro Spielbankabgabe an den Freistaat Bayern abgeführt, von denen etwa 250 Millionen Euro an die Standortkommunen flossen.