CasinoLive mit Michael Altinger am 09. März in der Spielbank Bad Steben

Der Kabarettist Michael Altinger ist am Samstag, den 9. März 2019 zu Gast im CasinoLIVE, dem Kunst- und Kulturfoyer der Spielbank Bad Steben. Altinger widmet sich auf jeden Fall dem heutzutage so dringenden Wunsch vieler Menschen, zu einer Lichtgestalt zu werden. In seinem Programm „Hell“ – dem 1. Teil einer Kabarett-Trilogie startet der Träger des Bayerischen Kabarettpreises 2017 und BR-Schlachthof-Gastgeber einen Angriff auf die Lachmuskeln – und auf die Eitelkeit. Es geht um den Aufstieg aus der Monotonie der Vorstadt, die immer gleiche Abfolge von Arbeit, Alkohol oder verpassten Sport – und um neue Visionen. Ein Abend mit Michael Altinger, bei dem Publikum und Presse regelmäßig hell-auf begeistert sind.

Eintrittskarten gibt’s täglich ab 13 Uhr an der Casino-Rezeption oder unter www.spielbanken-bayern.de/events, zum Ticketpreis von 20 €. Für den Besuch des Events müssen Sie mindestens 21 Jahre alt sein und einen gültigen Personalausweis mit sich führen. Wer nach der Veranstaltung nicht sofort den Heimweg antreten möchte, kann den Abend spannend ausklingen lassen. Mit der CasinoLIVE-Eintrittskarte erhält jeder Besucher zusätzlich das kostenfreie Casino-Special. Dieses beinhaltet ein Glas Prosecco, VIP-Jetons im Wert von 4 € und ein Demonstrations-Spiel im Roulette.


Über die Spielbanken Bayern
Der Freistaat Bayern, vertreten durch die Staatliche Lotterieverwaltung in München, betreibt neun Spielbanken in Bayern. Diese sind in Bad Wiessee, Feuchtwangen, Garmisch-Partenkirchen, Lindau, Bad Kissingen, Bad Füssing, Bad Reichenhall, Bad Kötzting und Bad Steben ansässig. Aktuell beschäftigen die Spielbanken Bayern insgesamt rund 710 Mitarbeiter. Seit dem Jahr 2000 wurden rund 836 Millionen Euro Spielbankabgabe an den Freistaat Bayern abgeführt, von denen etwa 250 Millionen Euro an die Standortkommunen flossen.