Heroes of Tomorrow @ Spielbank Bad Steben

Die medi Bayreuth Spieler beim Uno spielen. (Foto: medi bayreuth Basketball)

All In heißt es am 6. September in der Spielbank Bad Steben, wenn die Bundesliga Basketballer von medi bayreuth auf ein Spielchen ins Casino im Frankenwald kommen werden. Man darf gespannt sein, welche Figur das Team von Head Coach Raoul Korner am Roulette-, Black Jack- oder Poker-Tisch abgeben wird. Dass sicherlich der ein oder andere “Zocker” in Reihen der Heroes of Tomorrow zu finden sein wird, haben schon die Abende vor wenigen Wochen im Trainingslager im österreichischen Innsbruck gezeigt. Beim UNO spielen ging es natürlich nicht um Geld, aber der Gesichtsausdruck von Neuzugang Gregor Hrovat (Bildmitte) lässt schon erahnen, welchen Spaß die Burschen am Spielen und vor allem am Gewinnen haben.

Für den Einlass in den Spielsaal ist ein gültiger Lichtbildausweis erforderlich. Den Zugang erhalten Personen über 21 Jahren beziehungsweise ab 18 Jahren, in Begleitung eines mindestens 21-Jährigen.


Über die Spielbanken Bayern
Der Freistaat Bayern, vertreten durch die Staatliche Lotterieverwaltung in München, betreibt neun Spielbanken in Bayern. Diese sind in Bad Wiessee, Feuchtwangen, Garmisch-Partenkirchen, Lindau, Bad Kissingen, Bad Füssing, Bad Reichenhall, Bad Kötzting und Bad Steben ansässig. Aktuell beschäftigen die Spielbanken Bayern insgesamt rund 710 Mitarbeiter. Seit dem Jahr 2000 wurden rund 836 Millionen Euro Spielbankabgabe an den Freistaat Bayern abgeführt, von denen etwa 250 Millionen Euro an die Standortkommunen flossen.