Reichenhaller tanzten auf dem Wasser

Tanz auf dem Wasser (Foto: Sonja Pertl)
Am 20. und 21. Juli 2017 bewiesen zahlreiche Gäste und Reichenhaller, dass sie auf dem Wasser tanzen können.

Zur fetzigen Musik der Band „4tones“ wurde die Tanzfläche über dem Brunnen rege frequentiert.

Die Tanz- und Feierbegeisterten kamen bei herrlichem Wetter bis in die Abendstunden voll auf ihre Kosten. Auf Grund der Wettervorhersage wurde der Tanz am zweiten Veranstaltungstag in das Cultino verlegt.

Wer nicht tanzen oder sich zwischendurch davon erholen wollte, fand Unterhaltung im Foyer bei den Demo-Spielen der Spielbank. Der Erlös ging in diesem Jahr an die Bergwacht Bad Reichenhall.


Über die Spielbanken Bayern
Der Freistaat Bayern, vertreten durch die Staatliche Lotterieverwaltung in München, betreibt neun Spielbanken in Bayern. Diese sind in Bad Wiessee, Feuchtwangen, Garmisch-Partenkirchen, Lindau, Bad Kissingen, Bad Füssing, Bad Reichenhall, Bad Kötzting und Bad Steben ansässig. Aktuell beschäftigen die Spielbanken Bayern insgesamt rund 710 Mitarbeiter. Seit dem Jahr 2000 wurden rund 836 Millionen Euro Spielbankabgabe an den Freistaat Bayern abgeführt, von denen etwa 250 Millionen Euro an die Standortkommunen flossen.