Die Brandenburgischen Spielbanken informieren: Brandenburgische Spielbanken auch in 2016 ein wichtiger Wirtschafts– und Freizeitfaktor – ISA-GUIDE.de

Die Brandenburgischen Spielbanken informieren: Brandenburgische Spielbanken auch in 2016 ein wichtiger Wirtschafts– und Freizeitfaktor

Potsdam/Cottbus im Februar 2017

Das Geschäftsjahr 2016 der Brandenburgischen Spielbanken GmbH & Co. KG (BSB KG) mit den Spielbanken in Potsdam und Cottbus spiegelte einmal mehr die Bedeutung für das Land und die Standorte wieder. So wurden seit Bestehen der Spielbanken insgesamt 94,49 Mio. Euro (mit Frankfurt (Oder)) Spielbankabgaben an das Land Brandenburg abgeführt. In 2016 waren es 2,4 Mio. Euro.

Insgesamt erreichten die Brandenburgischen Spielbanken in 2016 einen Bruttospielertrag (BSE = Einsätze minus ausgezahlte Gewinne) in Höhe von 8,6 Mio. Euro. Sie blieben damit um 7,8 Prozent oder 0,7 Mio. Euro unter dem Vorjahresergebnis (9,3 Mio. Euro in 2015). Dabei ist zu berücksichtigen, dass in 2015 der Standort in Frankfurt (Oder) bis April noch zum Ergebnis beigetragen hatte.

Als Wirtschafts- und Freizeitfaktor sind beide Spielbanken aus den Städten Potsdam und Cottbus nicht mehr wegzudenken. Neben Beteiligungen an örtlichen Aktionen und durch eigene Events tragen sie nicht zuletzt auch durch ihre langen Öffnungszeiten zur Belebung des Nachtlebens bei.

Die Brandenburgischen Spielbanken setzten in 2016 in der Glücksspielbranche Akzente durch Investitionen in ein neues komfortables Eintrittssystem sowie in einen zeitgemäßen, ultimativen Spieltisch für Spielspaß ohne Geldeinsatz.

Im August 2016 startete in beiden Häusern erfolgreich das neue Rezeptionssystem mit dem Venenscan als Herzstück für mehr Gästekomfort. Dieses hochmoderne Einlasssystem fand schnell Akzeptanz bei den Gästen und schon nach kurzer Zeit ließen sich über 40 Prozent registrieren. Entscheidet sich ein Gast für die Registrierung durch einen Venenscan erspart er sich bei jedem seiner Besuche die Vorlage des Ausweisdokuments. Mittels „Handauflegen“ auf dem Scannerbutton wird er anhand seiner Handvenenstruktur identifiziert, da die Venenstruktur jedes Menschen einmalig – und damit auch fälschungssicher ist. Es werden vom Scan keine Daten bzw. Bilder gespeichert, sondern ein sich aus dem Scan nicht auslesbarer Zahlencode generiert und in die Daten des Gastes integriert.

Dem „Spielen ohne Geldeinsatz“ konnten die Gäste ab November in der Spielbank Cottbus folgen. Als erste deutsche Spielbank bot und bietet die Spielbank Cottbus den neuen und ultimativen Spielspaß ohne Geldeinsatz an. An dem mit einem Multi-Touch-System ausgerüsteten Spieltisch Fun4Four kann man allein, zu zweit oder in der Gruppe mit bis zu sechs Personen unterhaltsam spielen, kommunizieren und Spielbankatmosphäre schnuppern ohne gleich an einen der modernen Glücksspielautomaten zu gehen. Die Resonanz der Gäste auf diesen Spieltisch ist überaus positiv und so gab es bereits Anfragen von Gästegruppen, ob an diesem Tisch nicht spezielle Spieleabende angeboten und durchgeführt werden könnten.

In 2017 wird es für die Gäste in den Spielbanken von Cottbus und Potsdam immer wieder überraschende Aktionen und Events geben. Ein Jahreshöhepunkt wird das Sommerfest zum 15jährigen Bestehen der Spielbank Potsdam am 15. Juli sein.

Informationen unter www.spielbank-potsdam.de, www.spielbank-cottbus.de.