Das Grand Casino Baden ist wieder geöffnet

Das Krisenmanagement hat hervorragend funktioniert

Baden – Nach einer um 17 Uhr eingegangenen Bombendrohung wurde das Grand Casino Baden unter der Leitung der Kantonspolizei Aargau evakuiert. Die Räumung des Casinos verlief ruhig und geordnet. Die Gäste und Mitarbeiter wurden im nahe gelegenen Trafo betreut. Die Kantonspolizei hat das Grand Casino durchsucht und keine Hinweise auf eine Gefahrenlage gefunden. Aus diesem Grund hat sie das Casino um 20.35 Uhr für das Publikum wieder frei gegeben.

Das Krisenmanagement hat ausgezeichnet funktioniert und die Geschäftsleitung dankt allen beteiligten Stellen, den Gästen und Mitarbeitern für das professionelle Verhalten.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung