Spielbank Bremen informiert: Schlachte–Zauber und klangvolle Momente an der Spielbank Bremen

Die Spielbank Bremen erstrahlt bereits in weihnachtlichem Glanz. (Foto: WestSpiel)

Die Spielbank Bremen erstrahlt bereits in weihnachtlichem Glanz. (Foto: WestSpiel)

Bremen, 16. November 2016. Weihnachtszeit ist Genießerzeit – daher sorgt die Spielbank Bremen bereits ab Ende November beim Schlachte-Zauber täglich für beste, vorweihnachtliche Stimmung.

Das festlich geschmückte Casino beschert Besuchern der Uferpromenade ab dem 22. November beim Schlachte-Zauber täglich vorweihnachtliche Glücksmomente. Bis zum 23. Dezember erwartet jeden Gast allabendlich von 20 bis 22.30 Uhr ein besonders „warmes Willkommen“ – mit freiem Eintritt und einem Heißgetränk gratis pro Gast!

Jeden Dienstag und Donnerstag ertönen dazu noch imposante Klänge der besonderen Art. Auf dem Balkon der Spielbank kann man von 18.30 bis 19 Uhr das „kreative Blech-Duo“ bestaunen. An insgesamt zehn Abenden (22.11., 24.11., 29.11., 1.12., 6.12., 8.12., 13.12., 15.12., 20.12. und 22.12.) präsentieren Nils Nohturfft und Wolfgang Burwitz mit Flügelhorn, Trompete und Bassposaune bekannte Klassiker und schwungvolle Hits und machen die historische Weserpromenade somit partiell zu einer echten kleinen Konzertmeile.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung