Casino FlaminGO feierte Erweiterung mit Niki Lauda

Novomatic-Spielbank in Mazedonien wird zum Jahreswechsel größtes Casino in Südosteuropa

Novomatic-Markenbotschafter Niki Lauda

Novomatic-Markenbotschafter Niki Lauda

Gumpoldskirchen, 18. Oktober 2016 – Im Casino FlaminGO in Mazedonien wurde am vergangenen Freitag der Ausbau des Casinos im Rahmen einer glanzvollen Festivität und mit Novomatic-Markenbotschafter Niki Lauda als Ehrengast sowie mehr als 3.000 Gästen gefeiert.

Das Casino FlaminGO wurde nach der Übernahme durch Novomatic zu Jahresbeginn 2014 nach einer Gesamtinvestition von mehr als 40 Mio. Euro wiedereröffnet. In die nun abgeschlossenen Erweiterungsarbeiten wurden weitere 14 Mio. Euro investiert. Das Casino verfügt über ein Hotel mit 60 Zimmern sowie ein Spa mit Wellness-Bereich, zwei Restaurants, drei Bars, ein Kaffeehaus und einen Night Club. Der Casino-Bereich umfasst 26 Spieltische für Live Games. Die Anzahl der Gaming-Terminals ist durch den Ausbau von ursprünglich 470 auf 920 gestiegen und wird bis zum Jahreswechsel auf insgesamt 1.001 Einheiten ausgeweitet. Das Casino FlaminGO wird dann die größte Spielbank Südosteuropas sein, beschäftigt 570 Mitarbeiter und verzeichnete im Jahr 2015 mehr als 500.000 Gäste.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung