Die Spielbanken Bayern informieren: Kommunalpolitischer Runder Tisch in der Spielbank Feuchtwangen

  • Treffen der Stadt und der Staatlichen Lotterieverwaltung mit Kennern und Vertretern aus der Region
  • Spielbank Feuchtwangen ist eine besondere Einrichtung in und für die Region

Erste Reihe von links: Bürgermeister Patrick Ruh; MdL Andreas Schalk; Lotto Bayern Präsidentin, Friederike Sturm; Direktorin der Spielbank Feuchtwangen, Elisabeth Schock. Zweite Reihe von links: Vizepräsident von Lotto Bayern, Josef Müller; 3. Bürgermeister Herbert Lindörfer (ganz rechts).

Erste Reihe von links: Bürgermeister Patrick Ruh; MdL Andreas Schalk; Lotto Bayern Präsidentin, Friederike Sturm; Direktorin der Spielbank Feuchtwangen, Elisabeth Schock. Zweite Reihe von links: Vizepräsident von Lotto Bayern, Josef Müller; 3. Bürgermeister Herbert Lindörfer (ganz rechts).

München, 16. September 2016 – Die Spielbank Feuchtwangen ist eine besondere Einrichtung in und für die Region und soll dies auch bleiben. Daran haben die Stadt Feuchtwangen und der Freistaat Bayern, vor allem auch unter tourismus-politischen und kulturpolitischen Gesichtspunkten, ein großes Interesse.

Die Rahmenbedingungen im Glücksspielbereich haben sich in den letzten Jahren stark geändert. Dies begründet für die Standorte der Bayerischen Spielbanken insgesamt, aber auch für den Standort Feuchtwangen besondere Herausforderungen.

Um Wege zu finden, wie diesen besonderen Herausforderungen möglichst umfassend Rechnung getragen werden kann, haben sich heute Vertreter aus Politik, Wirtschaft, der Kultur- und Tourismusbranche und der Staatlichen Lotterieverwaltung getroffen. Ziel des „Runden Tisches“, der auf Anregung von Herrn Staatssekretär Albert Füracker, MdL, von der Stadt Feuchtwangen zusammen mit der Staatlichen Lotterieverwaltung ins Leben gerufen worden ist, ist es, die Spielbank in Feuchtwangen als Impulsgeber für die Region zu erkennen, fest zu etablieren und fit für die Zukunft zu machen.

Die Teilnehmer des „Runden Tisches“ kamen im heutigen ersten Treffen über folgende Punkte überein:

  • Fortgesetzte sowie verstärkte Kooperation aller Teilnehmer
  • Die Spielbank Feuchtwangen stellt ein touristisches Alleinstellungsmerkmal in der Region dar.
  • Konkret:
    • Verstärkte touristische Vermarktung der Spielbank, z.B.: auch von Paketangeboten
    • Verstärkte Ansprache von Individualtouristen, auch aus dem asiatischen Raum
    • Steigerung der Präsenz der Spielbank
    • Fortführung und Ausbau des Eventprogramms
    • Regionale Firmen und Vereine für die Angebote der Spielbank gewinnen

Der Arbeitskreis hat ein weiteres Treffen für 2017 geplant.

Die Teilnehmer/innen des „Runden Tisches“, der am 15. September 2016 stattfand, waren:

  • Herr MdL Andreas Schalk
  • Herr Erster Bürgermeister Patrick Ruh
  • Frau Dr. Wüstenhagen, Leiterin Kulturbüro der Stadt Feuchtwangen
  • Frau Andrea Brehm, Leiterin Tourist-Information Stadt Feuchtwangen
  • Herr Thomas Müller, Stadtmarketing Feuchtwangen
  • Herr Bernd Teutscher, Kreisvorsitzender DEHOGA
  • Herr Herbert Lindörfer, 1. Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Kreuzgangspiele e.V. / 3. Bürgermeister
  • Herr Jürgen Wünschenmeyer, Geschäftsführer Romantische Straße
  • Herr Ekkehard Schwarz, Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Landkreis Ansbach GmbH
  • Frau Regina Bremm, Geschäftsführerin Romantisches Franken
  • Frau Ilonka Sindel, Projektleiterin Artenreiches Land
  • Frau Gabriela Gottwald, Geschäftsführerin Bayerische Bauakademie
  • Herr Bernd Förster, Landgasthaus Förster, Spielbankgastronomie
  • Frau Böhm, Vital Hotel Meiser
  • Vertreter der Staatlichen Lotterieverwaltung sowie der Spielbank Feuchtwangen:
    • Frau Friederike Sturm, Präsidentin der Staatlichen Lotterieverwaltung
    • Herr Josef Müller, Vize-Präsident der Staatlichen Lotterieverwaltung
    • Frau Elisabeth Schock, Direktorin der Spielbank Feuchtwangen
    • Herr Peter Fetzer, Direktionsassistent der Spielbank Feuchtwangen o Herr Anton Senekovic, Vorsitzendender des Personalrats der Spielbank Feuchtwangen
    • Herr Arno Metz, stellvertretender Vorsitzender Bezirkspersonalrat
    • Herr Oliver Fisch, Leiter des Referats Marketing und Kommunikation der Abteilung Bayerische Spielbanken
Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung