Weltpremiere in Luzern: Jassino bringt Schweizer Volkskultur ins Casino

Premierenfieber im Grand Casino Luzern

Wolfgang Bliem, CEO der Grand Casino Luzern Gruppe, und Philipp Albrecht, Marketing und F&B Direktor, mit der glücklichen Jassino-Turniersiegerin Fabienne Bamert.

Wolfgang Bliem, CEO der Grand Casino Luzern Gruppe, und Philipp Albrecht, Marketing und F&B Direktor, mit der glücklichen Jassino-Turniersiegerin Fabienne Bamert.

Luzern, 13. September 2016 – Das Grand Casino Luzern wartet mit einer Weltpremiere auf: Erstmalig vereint ein Spiel die Reize von Jassen und Poker in einer spannenden Mischung. Getestet wurde das Spiel heute von einer exklusiven Auswahl an Schweizer Prominenten. Selbst überzeugen vom Spielspass können sich die Gäste ab der offiziellen Lancierung am 16. September.

Aus der Region für die Region: Das ist die Eigenentwicklung des Grand Casino Luzern „Jassino – Der Casino Jass“. Die Weltpremiere feiert am 16. September ihren offiziellen Einstand. Ein exklusives Preview gab es schon vorher – für eine ausgewählte Runde an Prominenten aus der Zentralschweiz, die sich persönlich vom Spassfaktor des neuen Spiels überzeugen wollten.

Beim exklusiven Lancierungsturnier am 13. September matchten sich Fabienne Bamert, Tele-1- Moderatorin und Jassino-Testimonial, Dave Zibung, Top-Superleague-Torwart des FCL, Daniel Hügli, EVZ, Christian Schuler, Schwingerkönig, und Marco Kunz, Mundart-Folk-Musiker und „Alpengosling“, um den 1. Platz. Dabei blieb es bis zur letzten Minute spannend: Noch in der vorletzten Runde fühlen sich die Herren siegessicher, doch im Finale geht Fabienne Bamert auf Risiko – und verbucht mit einem exzellenten Blatt souverän den Sieg für sich. Schwingerkönig Christian Schuler nimmt’s gelassen: Er plant schon die Revanche beim nächsten Casinobesuch. Gut gelaunt begibt sich die Runde ins Restaurant Olivo, um das erfolgreiche Turnier zu feiern. Fazit: Der Spielspass stimmt!

Die stolzen Jassino-TurnierteilnehmerInnen Marco Kunz, Fabienne Bamert, Dave Zibung, Daniel Hügli und Christian Schuler (v.l.n.r.) mit Dealer Renato Meisser (hinten).

Die stolzen Jassino-TurnierteilnehmerInnen Marco Kunz, Fabienne Bamert, Dave Zibung, Daniel Hügli und Christian Schuler (v.l.n.r.) mit Dealer Renato Meisser (hinten).

Wolfgang Bliem, CEO der Grand Casino Luzern Gruppe, freut sich. Nach einer langen Phase der Geheimhaltung kann er nun endlich stolz die Eigenentwicklung präsentieren: „Eine Weltpremiere zu lancieren, ist ein ganz besonderes Erlebnis. „Jassino – Der Casino Jass“ vereint das Beste aus zwei Welten zu einem einzigartigen Spielerlebnis. Das positive Feedback aus den ersten Testspielen und von heute hat uns gezeigt: Die jahrelange Entwicklungsarbeit hat sich definitiv gelohnt.“

Die Schweizer Innovation ist eine aufregende Mischung aus Jass und Poker für alle, die gerne in geselliger Runde beisammen sind. Spannend und doch einfach zu spielen, braucht es bei Jassino vor allem drei Dinge: Eine gute Strategie, eiserne Nerven und ein kleines Fünkchen Glück. Spass und Nervenkitzel sind garantiert, wenn sich bei „Jassino – Der Casino Jass“ die Spieler mit dem Croupier messen. Wer hat die bessere Hand? Eine Karte in Trumpffarbe hilft dem Glück auf die Sprünge. Wer „sticht“, darf sich über einen attraktiven Gewinn freuen.

Das neue Spiel liegt mit seiner gelungenen Mischung aus Tradition und Innovation voll im Trend. Philipp Albrecht, Marketing und F&B Direktor des Grand Casino Luzern, freut sich über den gelungenen Coup: „Jassino bringt die Schweizer Volkskultur ins Casino. Schön, können wir unseren Gästen ein weltweit einzigartiges Spielerlebnis bieten!“

Um möglichst vielen die Chance zu bieten, Jassino und die neue Atmosphäre im Grand Casino Luzern live zu erleben, ist der Eintritt bis 30. September gratis.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung