Spielbank Bad Steben informiert: After Work Live – 13. Juli 2016 mit Duo Sunbow und dem Förderverein Botanischer Garten und Theresienstein Hof e.V.

Der 14.01.2015 war ein spannender Tag in der Geschichte der Spielbank Bad Steben und für den Direktor Udo Braunersreuther und seine Mannschaft. Frei nach dem Motto: „Die Spielbank Bad Steben – Mehr als nur Glückspiel“ bereitete man sich auf die erste After Work Live Veranstaltung vor. Ein Konzept, das es so noch in keiner Bayerischen Spielbank gab. Mit Live-Musik im Spielsaal und einem Partner aus der Region, der sich vorstellen und mit tollen Preisen auch den Gästen, die nicht an den Spieltischen spielten, glückliche Momente bescheren konnte.
Der Auftakt übertraf zu Freude der Veranstalter alle Erwartungen. Die Erfolgsgeschichte setzte sich seitdem Monat für Monat fort. Mit Bands aus den unterschiedlichsten Bereichen, wie Pop, Rock, Swing etc. und regionalen Partnern aus Gewerbe, Dienstleistung aber auch Kunst und Kultur. Der örtliche Blumenladen verzückte die Gäste genauso gut, wie das Theater Hof, die Bundesliga- Basketballer von medi Bayreuth oder den Global Players, wie Faber-Castell oder die Confiserie Lauenstein. Am 13.07.2016 startet das neue Programm des 2. Halbjahres.
Als Fan von Unplugged-Musik kommt man beim Duo Sunbow absolut auf seine Kosten. Werner Thieroff und Elisa Plaha beeindrucken mit Akustik-Gitarre und zweistimmigen Gesang. Ihr Repertoire reicht von den 60ern bis heute. Musikalischer Mittelpunkt ist zweifelsohne die Stimme von Elisa, die man in Puncto Power, Gefühl und Präzision kaum überbieten kann und die man einfach gehört haben muss. Der Slogan des Duos: „Da sieht man, was man hört“. Um die Wahrnehmung geht es auch dem Förderverein Botanischer Garten und Theresienstein Hof e.V., der als regionaler Partner vertreten ist. Der Verein setzt sich zum Ziel, das Interesse und das Bewusstsein für Pflanzenverwendung, Pflanzenvielfalt und Pflanzenschönheit zu wecken, sowie auf die Bedrohung von Pflanzen hinzuweisen. Die Grünanlage, Botanischer Garten und Parkanlage Theresienstein, ist nach landesrechtlichen Vorschriften als Denkmal anerkannt. Hier hat man die Möglichkeit, Naturkunde lebendiger zu erleben. Unser Tipp: „Nacht der langen Sinne“ am 23.07.2016!
Getreu dem Motto „Bühne. Bar. Restaurant. Casino“ wird bei der After Work Live auch kulinarisch Interessantes geboten. Die Speisekarte des Spielbank-Restaurants „relexa’s rouge et noir“ ist wieder gespickt mit verschiedenen Tapas und der Barbetrieb hält eine breite Palette an Erfrischungen bereit.
Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr und endet um 22 Uhr. Der Eintritt ist frei, für die Teilnahme am Spiel müssen Sie mindestens 21 Jahre alt sein. Der Besuch der Spielbank ist aber schon ab 18 Jahren in Begleitung einer Person über 21 Jahren möglich, wenn gewährleistet ist, dass das Spielverbot eingehalten wird.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung