Die Spielbanken Bayern informieren: Start der Ranglistenturniere für die 4. Spielbanken Bayern Pokermeisterschaft

  • Ranglistenturniere von April 2016 bis Februar 2017
  • Finale der 4. Pokermeisterschaft im März 2017 in der Spielbank Lindau
  • Garantiertes Preisgeld von 100.000 Euro

München, 5. April 2016 – Seit 1. April werden in den neun Bayerischen Spielbanken wieder Ranglistenturniere für die 4. Spielbanken Bayern Pokermeisterschaft ausgetragen. In jeder Spielbank finden pro Monat mindestens zwei Ranglistenturniere statt, bis im Februar 2017 die Finalteilnehmer feststehen. Das Finale der 4. Spielbanken Bayern Pokermeisterschaft wird im März 2017 in der Spielbank Lindau stattfinden. Wie in den Jahren zuvor, liegt auch hier das garantierte Preisgeld bei 100.000 Euro.

Neu bei der 4. Pokermeisterschaft der Spielbanken Bayern ist, dass für die Erstplatzierten aller neun Spielbanken die Übernachtung beim Finale inkl. Begleitperson übernommen wird.

Beim Finalturnier der 3. Bayerischen Pokermeisterschaft am 12. und 13. März 2016 in der Spielbank Feuchtwangen spielten 155 Spieler um ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 117.000 Euro. In einem packenden Finale gewann schlussendlich „Mattias R.“ aus der Spielbank Garmisch- Partenkirchen.

Die Anmeldung für die Turnierserie 2016/2017 ist online unter www.spielbankenbayernblog.de oder an den Rezeptionen der neun Bayerischen Spielbanken möglich.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung