Casino Esplanade – ein Casino mit dem Flair von Las Vegas und der Nostalgie Monte Carlos – ISA-GUIDE.de

Casino Esplanade – ein Casino mit dem Flair von Las Vegas und der Nostalgie Monte Carlos

Reinhold Schmitt
ISA-GUIDE Chefredakteur (V.i.S.d.P.)
E-Mail: info@isa-guide.de


Heike Jahr war mit ihren Kindern John jun. und Jonica Jahr persönlich anwesend und begrüßte die 1.500 Gäste. Unter anderem war Heike Jahr die treibende Kraft, die unermüdlich auf der Baustelle das Werk ihres erst im August verstorbenen Mannes vollendete. TV-Moderator Frank Elstner, der die goldene Kugel warf und mit der 7 das große Spiel eröffnete, hatte zumindest mit seiner Glücksnummer, der 17, die er wünschte, halb richtig gelegen.

Das Casino

Da stand es nun also, das Casino Esplanade am Stefansplatz. Mitten in Hamburg gelegen, in der Nähe des Cinemaxx, der Oper und der Messe und mit Anbindung an den ICE-Halt Hamburg-Dammtor ist es für jedermann leicht erreichbar. Schon von Außen ein imposantes Gebäude, an dem man kaum vorbeischauen kann, setzt es den einzigartigen Eindruck auch im Inneren fort. Hier wurde auf den Trend gesetzt, gleichzeitig das glanzvolle Image Las Vegas’ inne zu haben und doch jederzeit dem Stand der modernen Technik zu entsprechen.

Die Lobby, an der sich die Gäste anmelden, ist nicht mehr einfach nur eine Rezeption bei der man nur den Pass vorzeigt um so den Eintritt in das Casino zu erlangen. Nein, schon hier ist es eine Augenweide. Sofort fällt der Blick des Besuchers auf den überdimensionalen Wasserfall, der vor einem roten Hintergrund von der Wand herabrauscht. Schon hier im Vorfeld ist das „Aha-Erlebnis“ vorprogrammiert. Die goldene Kuppe erinnert an das Mandalay Bay und Bellagio und zeigt dem Gast, dass hier eine neue Ära der Spielbanken-Landschaft in Hamburg angebrochen ist.

Casino Esplanade Hat man die Einganskontrolle hinter sich gebracht, gelangt man direkt in das Casino. Hier findet der Ankömmling zehn Roulette- und acht Black-Jack- sowie Poker-Tische, die alle auf dem neuesten Stand sind, vor. Ob im Kleinen bei der Bestuhlung, oder im Großen, beim gesamten Inventar – man sieht das hier nicht gespart wurde. Hier sind neue Maßstäbe im Aussehen eines modernen Casinos gesetzt worden, dass sich auch auf lange Sicht hin bewähren soll. Zusätzlich kann der Gast aus dem großen Angebot von 140 modernen Spielautomaten sein Lieblingsspiel aussuchen.

Der angegliederte historische Spiegelsaal mit dem original erhaltenen Stuck aus dem Baujahr 1907, bietet Platz für geschlossene Gesellschaften oder Events. Auf demselben Stockwerk befindet sich der Eventbereich, der für private Zwecke gemietet werden kann.

Mit der Eröffnung des Esplanade verabschiedet sich die Spielbank Hamburg von seinem gemütlichen Wohnzimmer, dem Interkonti, und zeigt sein neues Gesicht dem Publikum von morgen.

Die Gala

Insgesamt waren 1.500 geladene Gäste angereist um bei der Neueröffnung des Casinos dabei zu sein. Aus Österreich, der Schweiz, Deutschland und anderen benachbarten Ländern war alles von Rang und Namen vertreten.

Heike Jahr mit ihren Kindern John Jahr jun. (neuer persönlich haftender Gesellschafter) und Jonica Jahr begrüßten die zahlreichen Gäste, welche ihnen gratulierten. Immer mehr Gäste trafen ein und langsam füllte sich das Casino. Die Eingeladenen standen in Gruppen beisammen, bestaunten die Inneneinrichtung und diskutierten über die neusten Ereignisse in der Branche. Der Catering-Service hatte alle Hände voll zu tun und versorgte die Gäste mit Champagner, verschiedenen Weinen und Softgetränken. Dazwischen wurden kleine Speisen serviert und es wurde sich Bestens um das Wohl des Gastes gekümmert.

20.45 Uhr hielt John Jahr jun. eine Ansprache und hieß alle Anwesenden aufs herzlichste Willkommen. Danach wurde die erste Kugel geworfen. TV-Moderator Frank Elstner, der die goldene Kugel warf und mit der 7 das große Spiel eröffnete, hatte zumindest mit seiner Glücksnummer, der zuvor gewünschten 17, halb richtig gelegen. Damit war der Start für das Spielen an den Tischen freigegeben.

ISA-CASINOS hatte reichlich Gelegenheit mit Vertretern aus der Branche zu sprechen und Meinungen zur neuen Spielbank einzuholen.

Der Casinos Austria International-Vorstandschef Mag. Paul Herzfeld, gegenüber ISA-CASINOS:

„Hier ist der Betreibergesellschaft Hamburg etwas großartiges gelungen. Ein Casino das dem heutigen Zeitalter entspricht. Ich wünsche Ihnen das Beste für Ihr gelungenes Projekt, so dass alle Beteiligten, die Gesellschaft und der Spielbank-Besucher, zufrieden sind.“

Auch von Seiten der Sprecher der DeSIA, Matthias Hein, Geschäftsführer der Spielbank Schleswig-Holstein und Michael Seegert, persönlich haftender und geschäftsführender Gesellschafter der Spielbank Bad Neuenahr, gab es viel Lob:

„Sicherlich wird das ein großer Anziehungspunkt für die Hamburger und auch für andere Gäste von außerhalb werden.“

Detlef Brose – Geschäftsführer des Grandcasino Baden:

„Man merkt, dass hier viele Kleinigkeiten und Einzelheiten individuell aufeinander abgestimmt sind und somit das Ganze abrunden. Das Casino ist ein Spiegelbild des Modernen und sicherlich Eines der Zukunft. Ich glaube, dass es von den Kunden gerne angenommen wird.“

Dr. Horst Mentrup, Geschäftsführer von Lotto Brandenburg und Federführer des DLTB:

„Dieses ist eine Investition die sich sicherlich lohnen wird. Für die Betreiber sowie auch für den Nutznießer, dem Gast. Hier wurde alles vereint: Service, Sicherheit und die Möglichkeiten des Vergnügens in den Eventsälen und den Bars und Restaurants zeigen, das der Gast hier auch Willkommen ist, der nicht nur spielen möchte, sondern sich einfach einen netten Abend mit seinen Freunden machen will.“

Spielbank-Geschäftsführer von Wiesbaden Thomas von Stenglin sowie Gerhard Schmulder – Stellvertretender Leiter der Spielbank Wiesbaden:

„Respekt! Wir sind mehr als überrascht über das moderne Design und das nahtlose Ineinanderfließen zwischen Farben und Mobiliar. Alles ist gut durchdacht und der heutigen Zeit angemessen. Las Vegas lässt grüßen.“

Ob von Brandenburg oder Sachsen-Anhalt und den anderen Bundesländern; die Meinung war überall die Selbe: Das neue Projekt die Spielbank ist zeitgemäß.

Bis in die frühen Morgenstunden vergnügten sich die Gäste bei Live-Musik, Disco und dem Spielen.

Ein Croupier der Spielbank Hamburg;

„Wenn das genauso weitergeht, dann sind wir zufrieden. Wir haben uns vom Wohnzimmer des alten Casinos heute verabschiedet und gehen nun gemeinsam in eine neue Zukunft der Spielbank entgegen. Ich bin zuversichtlich das viele unsere Gäste sich hier mehr als wohlfühlen werden.“

Otto Wulferding, Geschäftsführer der Spielbank Hamburg:

„Ich glaube, dass wir mit diesem Projekt den Zahn der Zeit getroffen haben und das die Hamburger und auch alle Gäste aus den benachbarten Bundesländern sich hier Wohlfühlen werden. Besonderen Wert haben wir auf Service und Unterhaltung gelegt, da wir uns wünschen das jeder Besucher der hier war sagen kann: ’Die Spielbank ist mehr als nur einen Besuch wert. Hier kann ich immer wieder herkommen und mir einen schönen Abend nach einem Musical oder einen Bummel durch Hamburg machen. Dies ist ein Ziel, das wir angestrebt haben. Ein Treffpunkt zum Relaxen Unterhalten, Spielen und auch für das Vergnügen.“

Fazit: Ab heute müssen Sie nicht mehr unbedingt nach Las Vegas fliegen um ein Casino der Superlative zu suchen. Sie haben das nun in Hamburg vor Ort.

ISA-CASINOS wünscht der Spielbank Hamburg, dass sich mit diesem neuen Casino alle ihre Erwartungen erfüllen und dass sich alle Gäste Wohlfühlen werden.