Merkur Spielbank Leuna informiert: „Threehab“ bringen Winehouse-Sound in die Merkur Spielbank Leuna-Günthersdorf

„Threehab“ spielen am 1. Mai in der Merkur Spielbank in Leuna-Günthersdorf.

„Threehab“ spielen am 1. Mai in der Merkur Spielbank in Leuna-Günthersdorf.

Leuna-Günthersdorf. Mit „Threehab – the ultimate Amy Winehouse non tribute trio“ präsentiert die Merkur Spielbank Sachsen-Anhalt in Leuna-Günthersdorf ihren Gästen am Freitag, 1. Mai, ein musikalisches Highlight: Die Band bringt ab 20 Uhr beliebte Songs der verstorbenen Künstlerin Amy Winehouse auf die Bühne, und verleiht darüber hinaus aktuellen Chart-Hits einen unvergleichlichen Sound.

Sängerin Luisa Ortus, Manu Loos am Kofferschlagzeug und Moritz Schuster am E-Piano interpretieren Winehouse-Klassiker wie „Valerie“, „Back to Black“ oder „Rehab”, und reduzieren diese dabei auf das Wesentliche. Zudem hat das Trio Hits von Künstlern wie Pharrell Williams im Gepäck, denen sie ihre ganz eigene Note geben.

„Mit ‚Threehab‘ bieten wir den Gästen einen unvergesslichen Abend im Zeichen der Pop- und Soul-Musik und zeigen damit einmal mehr, wie vielfältig das Unterhaltungsangebot in der Merkur Spielbank Leuna-Günthersdorf ist“, so Spielbankdirektorin Claudia Bieling.

Einlass ab 18 Jahre zum regulären Eintrittspreis von 2 Euro.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung