Miriam Benert vertritt Deutschland im Vorstand der European Casino Association

Berlin, 04. Februar 2014. Gestern wurde Miriam Benert mit 98 von 104 Stimmen als Vertreterin Deutschlands in den neuen Vorstand der European Casino Association (ECA) gewählt. Der Verband der europäischen Casino-Unternehmen mit Sitz in Brüssel vertritt die Interessen von rund 900 Casinos und über 70.000 Mitarbeitern in 24 Ländern in ganz Europa. Anfang der 1990er Jahre als europäisches Casino Forum gegründet, ist die ECA über die Jahre stetig gewachsen und umfasst heute Mitglieder aus fast allen EU-Mitgliedstaaten sowie der Schweiz und Serbien. Im Mittelpunkt des Code of Conduct (Verhaltenskodex) der ECA steht das Bekenntnis zur gesellschaftlichen Verantwortung im Sinne der Corporate Social Responsibility.

Miriam Benert (1981*) arbeitet als selbständige Rechtsanwältin in Berlin. Seit Oktober 2011 vertritt sie als EU-Beauftragte des Bundesverbandes privater Spielbanken in Deutschland e.V. (BupriS) die Interessen der privaten Spielbanken auf europäischer Ebene. Ihre Nominierung als Vertreterin Deutschlands zur Wahl in den neuen ECA-Vorstand erfolgte in Abstimmung mit dem Deutschen Spielbankenverband (DSbV), dem Verband der staatlichen Spielbankunternehmen in Deutschland.

Über den Bundesverband privater Spielbanken in Deutschland e. V. (BupriS)

  • BupriS vertritt staatlich konzessionierte Spielbankunternehmen in den Bundesländern Berlin, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt.
  • Sitz des BupriS ist Berlin. Vorsitzender ist Martin Reeckmann.
  • In BupriS zusammengeschlossene Unternehmen: Merkur Spielbanken Sachsen-Anhalt GmbH & Co. KG; Spielbank Bad Neuenahr GmbH & Co. KG; François-Blanc-Spielbank GmbH Bad Homburg v.d. Höhe; Spielbank Berlin Gustav Jaenecke GmbH & Co. KG; Spielbank Hamburg, Jahr + Achterfeld KG; Kurhessische Spielbank Kassel/Bad Wildungen GmbH & Co. KG; Spielbanken Niedersachsen GmbH; Spielbank Wiesbaden GmbH & Co. KG
  • Die Spielbanken im BupriS…
    • haben 2014 ca. 2,5 Millionen Besuche registriert,
    • erzielten durchschnittlich 91 Euro Bruttospielertrag und 16 Euro Tronc pro Besucher,
    • erzielten 2014 einen Bruttospielertrag von 223 Mio. Euro,
    • beschäftigen ca. 2.000 Mitarbeiter.
Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung