WestSpiel informiert: WestSpiel meets German Poker Tour 2015

Am 21. und 22. März kommt die Tour erstmals in die Spielbank Hohensyburg
Bis Ende September Tour-Stopps in allen Spielbanken der WestSpiel-Gruppe

Die Spielbanken der WestSpiel-Gruppe sind in diesem Jahr bei der German Poker Tour dabei. Erster Tour-Stopp ist am 21. und 22. März in der Spielbank Hohensyburg. (Foto: J. Wassmuth)

Die Spielbanken der WestSpiel-Gruppe sind in diesem Jahr bei der German Poker Tour dabei. Erster Tour-Stopp ist am 21. und 22. März in der Spielbank Hohensyburg. (Foto: J. Wassmuth)

Duisburg, 03. Februar 2015. Gute Nachricht für die deutschen Pokerfans: In diesem Jahr wird die German Poker Tour deutlich größer, denn mit ihren fünf Spielbanken tritt die WestSpiel-Gruppe der Tour bei, die nunmehr – von Aachen bis Schenefeld – insgesamt neun Major Stopps bietet.
Nach dem Auftakt in der Spielbank Schenefeld macht die prestigeträchtige Turnierserie am 21. und 22. März erstmals Station in der Spielbank Hohensyburg.
Das Buy-In für das zweitägige Event beträgt wie bei allen WestSpiel-Tour-Stopps 300 Euro (+ 30 Euro Fee). Gespielt wird Texas Hold´em No Limit mit einem Starting Stack von 30.000 Chips, die Blindlevels dauern 30 Minuten. Der Turniersieger gewinnt eine Startkarte im Wert von 1.100 Euro für die Deutsche Texas Hold´em Meisterschaft im Dezember in Berlin. Der Rest des Preispools wird gemäß der Platzierungen an 10 Prozent der Teilnehmer ausgeschüttet.
Seit 2012 ist die Deutsche Pokermeisterschaft in die German Poker Tour eingebunden und stellt das Finale der Tour dar. In diesem Jahr findet sie vom 14. bis 20. Dezember in der Spielbank Berlin statt.

„Die Kooperation mit der German Poker Tour ist eine strategische, folgerichtige Entscheidung. Wir wollen das konzessionierte Pokerspiel mit hochwertigen Formaten weiter stärken und uns von illegalen Angeboten deutlich abgrenzen“, erklärt Olcay Kacak, Gaming Manager der WestSpiel-Gruppe. „Gemeinsam mit unseren Partnern erreichen wir hierbei mehr Durchschlagskraft, und andere staatlich konzessionierte Spielbanken sind herzlich eingeladen, dieses Vorhaben mit zu unterstützen. Die Teilnahme an der Tour ist daher in jedem Fall eine sinnvolle Ergänzung der bestehenden Turnierformate. Das Potenzial in den WestSpiel-Häusern ist groß genug, dass wir in all unseren Spielbanken sogar zwei Tour-Stopps bis Ende September anbieten können.“

Die Tour-Stopps der German Poker Tour in den Spielbanken der WestSpiel-Gruppe:

  • Spielbank Hohensyburg: 21./22.03 und 22./23.08
  • Spielbank Bad Oeynhausen: 18./19.04 und 29./30.08
  • Spielbank Bremen: 25./26.04 und 26./27.09
  • Spielbank Duisburg: 04./05.07 (zweites Datum wird noch bekanntgegeben)
  • Spielbank Aachen: Juni (Datum wird noch bekanntgegeben) und 05./06.09
Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung