Merkur Spielbank Leuna informiert: Eine Tonne Glück – Chips und Plaques für die Merkur Spielbank Sachsen-Anhalt in Leuna-Günthersdorf sind da

Die Chips und Plaques für die neue Merkur Spielbank Sachsen-Anhalt in Leuna-Günthersdorf sind verplombt und werden bis zur Eröffnung an einem externen Ort gelagert. Spielbankdirektorin Claudia Bieling zeigt einige der Spezialanfertigungen.

Die Chips und Plaques für die neue Merkur Spielbank Sachsen-Anhalt in Leuna-Günthersdorf sind verplombt und werden bis zur Eröffnung an einem externen Ort gelagert. Spielbankdirektorin Claudia Bieling zeigt einige der Spezialanfertigungen.

Leuna-Günthersdorf/Espelkamp. „Machen Sie Ihr Spiel!“ lautet das Motto der neuen Merkur Spielbank Sachsen-Anhalt in Leuna-Günthersdorf, die in Kürze direkt am Einkaufscenter Nova Eventis mit Lizenz des Landes Sachsen-Anhalt eröffnen wird. Egal ob Black Jack, Poker oder American Roulette: Ohne die passenden Chips und Plaques hieße es „Nichts geht mehr!“ Jede Spielbank benutzt eigene Spielmarken. Claudia Bieling, Direktorin der neuen Merkur Spielbank in Leuna-Günthersdorf, hat jetzt circa 60000 individuell gestaltete Chips und die für die höheren Werte rechteckigen Plaques mit einem Gesamtgewicht von fast einer Tonne in Empfang genommen.

„Schön, dass die Chips und Plaques eingetroffen sind – ein weiteres Signal, dass es bald losgeht“, freut sich Claudia Bieling. Größter Wert ist auf die Gestaltung und das Design der Spielmarken gelegt worden, die von einem international agierenden Anbieter aus den USA für die Spielbank gefertigt wurden. So sind die unverwechselbaren Chips und Plaques mit dem Konterfei der lachenden Merkur-Sonne, dem Firmen-Symbol der Gauselmann Gruppe, bedruckt. Die Gauselmann Gruppe betreibt die Merkur Spielbank Sachsen-Anhalt in Leuna-Günthersdorf gemeinsam mit der schweizerischen Stadtcasino Baden AG.

Zurzeit werden die Chips und Plaques noch sicher verwahrt. „Sie entsprechen dem modernsten Stand auch in puncto Sicherheit und sind außerhalb der Spielbank ohnehin nicht verwendbar“, erklärt Claudia Bieling. Die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter trainieren ihre Fingerfertigkeit und manuelle Geschicklichkeit zurzeit noch mit Test-Chips, denn die brandneuen Spielmarken kommen erst bei der Eröffnung zum Einsatz.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung