Spielbank Bad Steben informiert: CasinoLive – Mäc Härder – Kabarett

Am Samstag, den 20. September 2014 ist der Kabarettist Mäc Härder zu Gast im Kunst- & Kulturfoyer, CasinoLive, der Spielbank Bad Steben.

Mäc Härder

Mäc Härder

Härders aktuelles Programm „Die Radieschen von oben“ ist für Menschen, die den Weg kennen, aber nicht wissen wo’s lang geht. Er stellt dabei die richtigen Fragen: Wo hört der Mensch auf? Wo fängt der Rentner an? Und er sagt sich: Solange ich die Radieschen von oben sehe, genieße ich selbige und mache mir meine witzigen Gedanken zu dieser komischen Welt. Härder führt zudem die Demokratie in seiner Show ein, denn sein Publikum darf abstimmen, was er spielen soll. Zumindest teilweise, denn immer Demokratie ist auch anstrengend.
Genießen Sie einen lustigen Abend in der Spielbank Bad Steben und erleben Sie, wie der Sonderpreisträger des fränkischen Kabaretts Endorphine in Ihre Herzen schickt.

Los geht’s um 20.00 Uhr. Eintrittskarten für die Veranstaltung sind an der Casino-Rezeption, zum Preis von 15 € im Vorverkauf bzw. 17 € an der Abendkasse, täglich ab 13.00 Uhr erhältlich.

Informationen zu dieser und anderen Veranstaltungen der Spielbank finden Sie auch unter: www.spielbankenbayernblog.de.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung