Merkur Spielbank Leuna informiert: Breit gefächertes Spiel- und Unterhaltungsangebot

Merkur Spielbanken Sachsen-Anhalt GmbH & Co. KG stellt Konzept für modernste Spielbank Deutschlands vor

Die neue Merkur Spielbank Sachsen-Anhalt in Leuna-Günthersdorf bietet Spielspaß und Entertainment.

Die neue Merkur Spielbank Sachsen-Anhalt in Leuna-Günthersdorf bietet Spielspaß und Entertainment.

Leuna-Günthersdorf/Espelkamp. Erstklassiger Service, bestens geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ein Angebot bestehend aus Automatencasino, Klassischem Spiel und Entertainment zeichnen die Merkur Spielbank Sachsen-Anhalt in Leuna-Günthersdorf aus, die im November dieses Jahres eröffnet wird. Ziel der Betreibergesellschaft Merkur Spielbanken Sachsen-Anhalt GmbH & Co. KG ist es, die modernste Spielbank Deutschlands zu etablieren. Am Donnerstag (14. August 2014) stellte die Spielbankführung unter Leitung von Claudia Bieling gemeinsam mit Architekt Axel Jung das Designkonzept für die Spielbank vor.

Die Merkur Spielbanken Sachsen-Anhalt gehören zur ostwestfälischen Gauselmann Gruppe. Für das Spielbank-Projekt in Leuna-Günthersdorf konnte das Familienunternehmen aus Espelkamp die schweizerische Stadtcasino Baden AG als Partner gewinnen. Die gemeinsame Merkur Spielbanken Sachsen-Anhalt gewann 2013 das Auswahlverfahren für die Erteilung der Zulassung zum Spielbankbetrieb in Sachsen-Anhalt. Als Standort wurde eine Immobilie am Nordpark 5 in Leuna-Günthersdorf ausgewählt. Diese besteht aus einem so genannten Nur-Dach-Haus und zwei Pavillons. Die gesamte Grundstücksfläche beträgt mehr als 12 400 Quadratmeter, die Nutzfläche rund 1 900 Quadratmeter. Den Gästen stehen etwa 200 Parkplätze zur Verfügung.

Die Farbgebung der neuen Spielbank ist vor allem Blau und Gold.

Die Farbgebung der neuen Spielbank ist vor allem Blau und Gold.

„Mit der Merkur Spielbank Sachsen-Anhalt in Leuna-Günthersdorf werden wir ein attraktives Klassisches Spiel anbieten“, erklärt Claudia Bieling, die bei der Spielbankleitung von Reinhard Wehner und Peter Laschkowsky unterstützt wird. „Wir setzen auf bestens ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und hervorragenden Service. Ein weiterer wichtiger Erfolgsfaktor ist unser Entertainmentangebot, mit dem wir die Spielbank zu einem gesellschaftlichen Treffpunkt machen werden“, so Claudia Bieling weiter. Zudem bringt die Spielbankführung jahrelange Erfahrungen in der Branche in das Projekt ein. Claudia Bieling führte unter anderem das größte Casino Deutschlands, das CityPalais Duisburg, zum Erfolg. Mit Reinhard Wehner, der für den Automatenbereich verantwortlich zeichnen wird, und Peter Laschkowsky, der die Leitung des Klassischen Spiels übernehmen wird, hat sie zwei ausgewiesene Experten an ihrer Seite. Eine weitere wichtige Funktion nimmt Präventionsbeauftragter David Schnabel ein, der ebenfalls ein Kenner der Branche ist.

Claudia Bieling leitet die Spielbank Sachsen-Anhalt in Leuna-Günthersdorf. Unterstützt wird sie von Peter Laschkowsky (l.), Reinhard Wehner (2.v.l.). sowie dem Präventionsbeauftrag- ten David Schnabel (r.).

Claudia Bieling leitet die Spielbank Sachsen-Anhalt in Leuna-Günthersdorf. Unterstützt wird sie von Peter Laschkowsky (l.), Reinhard Wehner (2.v.l.). sowie dem Präventionsbeauftrag- ten David Schnabel (r.).

In den kommenden fünf Jahren will die Merkur Spielbanken Sachsen-Anhalt circa 6,5 Millionen Euro in den Standort investieren. Die Architekten Axel Jung und Günter Merckle, die über jahrzehntelange Erfahrungen im Bereich der Planung und Realisierung von Casinos verfügen, planen die Innengestaltung der neuen Spielbank. Im mittleren Gebäude, dem Nur-Dach-Haus, werden sich der Haupteingang und der Empfang sowie das Automatencasino befinden. Beim Empfang handelt es sich um ein „Haus im Haus“, das die dreieckige Form des Nur-Dach-Gebäudes widerspiegelt. Im rechten Pavillon wird das Klassische Spiel angeboten, in den linken Pavillon wird die Verwaltung einziehen. Blau und Gold werden die dominierenden Farben des Interieurs sein. Viele Design- und Einrichtungselemente, wie beispielsweise die hochwertigen Teppiche, werden eigens für die Merkur Spielbank Sachsen-Anhalt in Leuna-Günthersdorf kreiert. „Die Säule in der Mitte des rechten Pavillons wird in Form eines Prismas eingekleidet und beleuchtet. Hier werden sich neben dem Spielangebot auch eine Bar und die Bühne befinden“, erklärt Axel Jung. Das Gebäude ist vollklimatisiert und auch Raucherräume stehen zur Verfügung. Außerdem wird in der neuen Spielbank – von den Geräten über das Equipment für die Events bis hin zu den Automaten – nur die neueste Technik zum Einsatz kommen. Der Außenbereich wird für Open-air-Veranstaltungen und Gastronomie eingerichtet.

„Es wird keinen Anzug-/Krawattenzwang in der Merkur Spielbank Sachsen-Anhalt in Leuna-Günthersdorf geben. Die Besucher können hier das Spielangebot nutzen, oder einfach nur die Events und die Geselligkeit genießen. Insgesamt erwarten wir bis zu 60 000 Gäste pro Jahr“, erklärt Claudia Bieling. 60 neue Arbeitsplätze werden geschaffen. Von Dealern über Techniker und Mitarbeitern im Service sowie in der Verwaltung sind in der neuen Spielbank noch zahlreiche Stellen zu besetzen. „Wir bieten umfassende Schulungen an, so dass keiner Angst haben muss, ins kalte Wasser geworfen zu werden“, betont Claudia Bieling. Die Stellenausschreibungen befinden sich im Internet auf der Seite www.spielbanken-sachsen-anhalt.de in der Kategorie „Jobs“.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung