ISA-GUIDE und insic zusammen auf der ICE 2014

Mit einem gemeinsamen Messeauftritt auf der ICE 2014 in London unterstreichen der ISA-GUIDE und die insic ihre jahrelange Kooperation.

Seit 2007 unterstützt der ISA-GUIDE die insic und damit den Jugendmedienschutz in Deutschland. Das Interesse der breiten Öffentlichkeit an den Jugendschutzthemen, insbesondere auch auf ISA-GUIDE, ist kontinuierlich gewachsen.
Der besondere Fokus des deutschen Glücksspielmarktes auf Responsible Gaming bestätigen den gemeinsamen Ansatz. Aktuelle Hintergrundinformationen zu Fragen der Regulierung geniessen eine besondere Aufmerksamkeit, wie die konkreten Zugriffszahlen auf diese Seiten im ISA-GUIDE beweisen.

Die insic unterstützt die neue Sektion Spielerschutz auf der ISA-GUIDE Webseite. Mit dieser erfolgreichen Positionierung werden neue Maßstäbe gesetzt und die Kernthemen des Jugendschutzes für die Glücksspielbranche in den Mittelpunkt gerückt.

Reinhold Schmitt, Ulli Schmitt, Gunter Fricke

Reinhold Schmitt, Ulli Schmitt, Gunter Fricke

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung