Starkoch Othmar Schlegel zaubert im Restaurant Olivo

18 GaultMillau Punkte zu Gast

Othmar Schlegel, 18 GaultMillau Punkte, vom Castello del Sole in Ascona

Othmar Schlegel, 18 GaultMillau Punkte, vom Castello del Sole in Ascona

Luzern, 13. Januar 2014: So viele Punkte gab es noch nie im Restaurant Olivo. Der Starkoch des Castello del Sole in Ascona und „GaultMillau Aufsteiger des Jahres Tessin“ Othmar Schlegel kocht vom 16. bis 18. Januar 2014 abends in der Restaurant Olivo Küche.
Das Restaurant Olivo glänzt nicht nur mit seinen kulinarischen Kreationen aus dem Mittelmeerraum des Chefkochs Hugues Blanchard, sondern auch mit überraschender und moderner Innovation. Othmar Schlegel, der Küchenchef des Luxushotels Castello del Sole in Ascona und GaultMillau Aufsteiger des Jahres 2014 im Tessin, verzaubert vom 16. bis 18. Januar 2014 abends die Olivo Gäste mit seinen stolzen 18 GaultMillau Punkten. Der international erfahrene Gourmetkoch bietet eine eigens für das Restaurant Olivo kreierte à-la-carte Karte und ein Degustationsmenu an, mit dem er die Gäste in Luzern begeistern möchte. Seine beliebtesten Kreationen, die in Ascona bereits bestens bekannt sind, werden am schönen Vierwaldstättersee im mediterranen Flair des Restaurant Olivo neu interpretiert und wiedergegeben, sodass im winterlichen Luzern ein Hauch von südlicher „dolce vita“ aufkommt. Es gibt nur noch wenige freie Tische zur Reservation unter 041 418 56 61.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung