11 Mitarbeiterinnen absolvieren erfolgreich ihre Filialleiterausbildung

„Lizenz zum Führen“

Die neuen Filialleiterinnen gemeinsam mit Gudrun Klerner (rechts) und den Trainern Stella Schoo (links) und Johannes Bollingerfehr (hintere Reihe links).

Die neuen Filialleiterinnen gemeinsam mit Gudrun Klerner (rechts) und den Trainern Stella Schoo (links) und Johannes Bollingerfehr (hintere Reihe links).

Ihre „Lizenz zum Führen“ erwarben jetzt Nicole Fischer, Lydia Tesfai, Angela Kienast, Tanja Gondorf-Stein, Pia-Katharina Kötting, Dana Krüger, Kristine Schoemaker, Sandra Straub, Alice Gorschinski, Ute Demsar und Petra Schnuck. Die elf Mitarbeiterinnen der Schmidt Gruppe, die in den Spielstationen bundesweit im Einsatz sind, schlossen mit sehr guten und guten Ergebnissen ihre Ausbildung zur Filialleitung aus.

Neun Monate dauerte die Ausbildung zur Filialleiterin, die die Mitarbeiterinnen in mehreren Seminarblöcken ablegten. Während es in den Seminaren vor allem um den theoretischen Hintergrund ging, konnten die Mitarbeiterinnen gemeinsam mit den zuständigen Gebietsleiterinnen in den Entertainment Centern den praktischen Teil der Weiterbildung, wie z.B. Einstellungsgespräche, trainieren.

„Wir haben nicht nur sehr viel gelernt, wir hatten auch sehr viel Spaß und waren ein sehr motiviertes Team, das sich immer wieder angespornt hat“, lautete das positive Resümee nach der schriftlichen und praktischen Prüfung. Zum ersten Mal mussten die Teilnehmerinnen auch eine praktische bzw. mündliche Prüfung ablegen. Hier ging es darum, die Theorie in die Praxis umzusetzen, denn es gab für jede Mitarbeiterin eine Situation, wie z.B. ein Kritikgespräch, das vor den Prüfern nachgestellt und anschließend analysiert wurde.

„Viel Freude bei der zukünftigen Arbeit und in der neuen Rolle“ wünschten nach den erfolgreichen Prüfungen die beiden Seminarleiter Stella Schoo und Johannes Bollingerfehr. „Setzt euch immer wieder mit euch selbst und den Themen auseinander und bleibt euch treu!“ Auch Gudrun Klerner, die im Namen der Geschäftsführung den neuen Filialleiterinnen gratulierte, wünschte den Absolventinnen viel Erfolg bei ihrer neuen Aufgabe als Führungskraft: „Bleiben Sie sich treu, denn Sie werden ihren Weg gehen.“

Für die Schmidt Gruppe ist die Aus- und Weiterbildung der eigenen Mitarbeiter ein großes Anliegen. Schließlich können so die Erfahrungen und Potenziale der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter optimal genutzt werden und ihnen durch die Fortbildung eine herausragende berufliche Perspektive im Unternehmen eröffnet werden, erläuterte Gudrun Klerner.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung