Botschaft Litauen siegt beim Ministergärten-Cup

Achte Auflage des traditionellen Kicker-Turniers in der Bundeshauptstadt

Die glücklichen Sieger Bernd Kropf (links) und Michael Zischka (Mitte) von der „Botschaft Litauen“ entschieden sich dafür, ihren Gewinn an den Verein „Füxxe, Spazzen & Co.“ zu spenden, der sich für Kinder und Jugendliche einsetzt.

Die glücklichen Sieger Bernd Kropf (links) und Michael Zischka (Mitte) von der „Botschaft Litauen“ entschieden sich dafür, ihren Gewinn an den Verein „Füxxe, Spazzen & Co.“ zu spenden, der sich für Kinder und Jugendliche einsetzt.

Berlin/Espelkamp. Ein voller Erfolg: Der Ministergärten-Cup zog auch in diesem Jahr wieder Groß und Klein in seinen Bann.Als traditionelles Kicker-Turnier hat der Ministergärten-Cup einen festen Platz im Veranstaltungskalender der rheinland-pfälzischen Landesvertretung in Berlin. Unterstützt von Löwen Entertainment und der ostwestfälischen Gauselmann Gruppe fand erst kürzlich die achte Auflage des beliebten Turniers statt.

42 Teams aus Medien, Verbänden und Politik traten zum Kampf um den Siegertitel an und lieferten spannende Wettkämpfe. Für die fachmännische Unterstützung und einen reibungslosen Ablauf des Ministergärten-Cups sorgte Patrick Glocker, ehemaliges Mitglied des deutschen Tischfußballnationalteams.

Ein voller Erfolg: Der Ministergärten-Cup zog auch in diesem Jahr wieder Groß und Klein in seinen Bann.

Ein voller Erfolg: Der Ministergärten-Cup zog auch in diesem Jahr wieder Groß und Klein in seinen Bann.

Klarer Favorit des Turniers war das Team „Botschaft Litauen“, das den Cup in den letzten Jahren bereits mehrfach für sich entscheiden konnte. Aber auch die „Roten Socken“, Vertreter der Bundestagsfraktion Die Linke und Gewinner des Ministergärten-Cups 2012, galten als Anwärter auf einen der ersten Plätze. Um den beiden Favoriten die Stirn bieten zu können, haben die anderen Teams im vergangenen Jahr intensiv trainiert, um eine ausgefeilte Spieltaktik zu entwickeln.

Am Ende jedoch konnten sich weder die „Roten Socken“, noch eines der anderen Teams gegen die „Botschaft Litauen“ durchsetzen, die erneut die Nase vorn hatte und den ersten Preis holte: Einen Kicker der Firma Löwen Entertainment. Da die glücklichen Gewinner Michael Zischka und Bernd Kropf nicht zum ersten Mal einen der heiß begehrten Kicker gewannen, entschieden sie sich dazu, ihren Gewinn an den Verein „Füxxe, Spazzen & Co“ in Berlin zu spenden, der sich für Kinder und Jugendliche einsetzt. Auch die Zweit- und Drittplatzierten konnten sich über attraktive Preise freuen: Dr. Joachim Staron, Philine Apenburg und Stefan Dauwe vom Team „Hauptsache Italien“ der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik sicherten sich Weinpräsente sowie eine Rheinland-Pfalz-Card der Rheinland-Pfalz-Tourismus GmbH. Andreas Reimer, Torsten Heitmann und Giacomo Trubiani vom Team „Atlético Berlino“ der Landesvertretung Niedersachsen erhielten ausgesuchte Prämien der Firma Gerolsteiner für einen verdienten dritten Platz. Selbst das viertplatzierte Team „Spreekanal“, vertreten durch Günter Dräger, Matthias Dikert und Frank Piesker von der Chefredaktion Spreekanal MDTV, ging nicht leer aus, sondern erhielt hochwertige Schreibsets der Firma Löwen Entertainment.

Ihre Pokale erhielten die Gewinner von Lukas Derwenskus und Cornelia Dömer (Landesvertretung Rheinland-Pfalz; 3. Reihe, 1. und 2. v. l.), Helmut Schneller (Löwen Entertainment; 3. Reihe, 3. v. l.), sowie Sina Treichel und Mario Hoffmeister (Gauselmann Gruppe; 2. Reihe, 1. und 2. v. r.).

Ihre Pokale erhielten die Gewinner von Lukas Derwenskus und Cornelia Dömer (Landesvertretung Rheinland-Pfalz; 3. Reihe, 1. und 2. v. l.), Helmut Schneller (Löwen Entertainment; 3. Reihe, 3. v. l.), sowie Sina Treichel und Mario Hoffmeister (Gauselmann Gruppe; 2. Reihe, 1. und 2. v. r.).

„Mit der bereits achten Auflage des Ministergärten-Cups hat das etablierte Kicker-Turnier schon einen gewissen Kultstatus erreicht“, so Helmut Schneller, Leiter Compactsport bei Löwen Entertainment. „Es war uns auch dieses Mal wieder eine große Ehre, das Event eröffnen zu dürfen.“

Auch Mario Hoffmeister, Leiter Zentralbereich Kommunikation der Gauselmann Gruppe, war zufrieden: „Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr wieder viele Kicker-Fans für den Ministergärten-Cup begeistern konnten. Die Resonanz zur Veranstaltung fiel durchweg positiv aus und auch die Anmeldezahlen der Teams sind im Vergleich zu den Vorjahren noch einmal gestiegen.“

Wem die Begegnung „Mensch gegen Mensch“ am Ende noch nicht ausreichte, hatte außerdem die Möglichkeit, sich am „Star Kick“ zu versuchen. Der Kicker-Roboter, ein Gemeinschaftsprojekt der Universität Freiburg und der adp Gauselmann GmbH, sorgte auch zwischen den einzelnen Partien für Spannung und Spielspaß der Extraklasse.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung