Lotto informiert: Lottogewinner von der Mosel gleicht erst das überzogene Konto aus

Mittvierziger von der Mosel gewann rund 415.000 Euro

Koblenz. Ein Lottospieler aus einem kleinen Moselort in der Nähe von Koblenz hat vor gut einer Woche in der Lotto-Samstagsziehung rund 415.000 Euro gewonnen. Eingesetzt hat der Mittvierziger dafür gerade mal 16,50 Euro. Nun hat der Glückspilz sich bei Lotto Rheinland-Pfalz gemeldet.

Seit Jahren schon gab der treue Lottospieler seine Tippscheine mit der Kundenkarte ins Spiel und kümmerte sich bislang nie um die gezogenen Zahlen, da die bisher erreichen Kleingewinne direkt auf sein Konto überwiesen wurden. Ausgerechnet diesmal war es anders: Rein zufällig schaute er im ARD-Videotext nach den Lottozahlen – und traute seinen Augen nicht. „Ich war total nervös, weil ich ja nicht wusste, welche Quote ich mit den sechs Richtigen erzielt habe.“ Das bange Warten hatte am Montag darauf ein glückliches Ende: „Als ich die Quote mit 414.788,30 Euro sah, war ich völlig aus dem Häuschen.“

Mit dem Geld kann der Moselaner, der seine Zahlen immer per Quicktipp ermitteln lässt, erst einmal sein um ein paar tausend Euro überzogenes Konto ausgleichen und mit den restlichen gut 400.000 Euro eine finanzielle Rücklage für die Zukunft bilden. „Zuerst wollte ich mir ein neues Auto kaufen, das ich mir schon länger gewünscht habe. Doch ich lasse es vorerst einmal sein, weil mir die langfristige Sicherheit wichtiger ist“, erzählte er im Gespräch mit dem Gewinnerbetreuer von Lotto Rheinland-Pfalz.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung