Lotto informiert: Sechs Richtige: Hesse aus dem Rheingau gewinnt 2,35 Mio. Euro

Wiesbaden, 05.09.2013. Mit seinen sechs richtigen Voraussagen 1, 17, 19, 31, 34 und 38 hat ein hessischer Lotto-Spieler aus dem Rheingau bei der gestrigen Mittwochsziehung im Lotto 6aus49 genau 2.357.082,30 Euro abgeräumt. Er teilt sich gemeinsam mit einem Tipper aus Niedersachsen den auf mehr als vier Millionen angewachsenen, „kleinen“ Jackpot der Gewinnklasse 2. Die Gewinnklasse 1 blieb unbesetzt, hier fehlte den beiden Gewinnern die richtige Superzahl.

Bereits am frühen Vormittag meldete sich der sehr gefasst wirkende 68-jährige Rentner telefonisch bei der Kundenbetreuung von Lotto Hessen. Sein größter Wunsch ist es, mit dem Gewinn seine Kinder und Enkel zu versorgen und ihnen ein sicheres Leben zu ermöglichen. „Ich selbst bin bescheiden“, sagte er. Eine große Reise, ein häufig geäußerter Wunsch, kommt für ihn auch nicht in Frage, „ich bin am liebsten hier, im Rheingau ist es doch wie Urlaub“. Den Millionengewinn erzielte er mit festen Zahlen, die er bereits seit den 80er Jahren tippt.

Der nicht geknackte Lotto-Jackpot in der Gewinnklasse 1 steigt bis Samstag auf rund 27 Millionen Euro, dem höchsten Wert seit Jahresbeginn.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung