Novomatic verzeichnete im ersten Halbjahr 2013 mehr als tausend neue MitarbeiterInnen

Gumpoldskirchen, 30. August 2013 (OTS) – Die Novomatic AG, Europas größter integrierter Glücksspielkonzern, verzeichnete im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres mehr als tausend neue Mitarbeiter und hat den Umsatz um zehn Prozent gesteigert.

Wie aus dem heute veröffentlichten Halbjahresfinanzbericht hervorgeht, hat der Novomatic AG-Konzern die Anzahl seiner MitarbeiterInnen in den ersten sechs Monaten um 1.098 auf 14.955 gesteigert. Novomatic-Generaldirektor Dr. Franz Wohlfahrt: „Damit haben wir im ersten Halbjahr erneut unter Beweis gestellt, dass sich unsere Strategie als richtig erwiesen hat, in das wichtigste Kapital unseres Konzerns zu investieren – nämlich in unsere Mitarbeiter.“

Um zehn Prozent auf 817,8 Mio. EUR (2012: 743,7 Mio. EUR) zugelegt haben auch die Umsatzerlöse, wobei sowohl das Segment „Gaming Technology“ (Verkauf und Vermietung von Glücksspielgeräten sowie die Vertriebsschiene Online Gaming im Bereich B2B) als auch „Gaming Operations“ (Glücksspielbetriebe und Sportwetten sowie Online im B2C-Bereich) signifikante Zuwächse verzeichnen konnten. Das Betriebsergebnis betrug 133,4 Mio. EUR (2012: 170,8 Mio. EUR).

Nähere Details finden Sie unter www.novomatic.com/ir.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung