Lotto informiert: Doppeltes Lottoglück: Zwei Sechser in Rheinhessen

  • Glückspilze aus Mainzer Umland tippten die sechs Richtigen
  • Beide nur ganz knapp am Jackpot vorbeigeschrammt

Koblenz. Gleich zwei Lottospieler aus dem Umland der rheinland-pfälzischen Hauptstadt Mainz landeten am Samstag, 24. August, einen Volltreffer. Mit den sechs richtigen Gewinnzahlen räumten die beiden Rheinhessen jeweils 409.955 Euro ab.

„Glückspilz 1“ hat seinen Einwochen-Lottoschein in der vergangenen Woche in einer Lotto-Annahmestelle in der Mainzer Innenstadt abgegeben und dafür 12,50 Euro bezahlt. Da er keine Lotto-Kundenkarte besitzt, muss er seinen Gewinn nun innerhalb der nächsten 13 Wochen bei Lotto Rheinland-Pfalz geltend machen.

„Glückspilz 2“ kommt aus dem rheinhessischen Umland, ist Abo-Kunde von Lotto Rheinland-Pfalz und dem Unternehmen daher namentlich bekannt. Sein regelmäßiger monatlicher Einsatz von 48,75 Euro hat sich damit auf jeden Fall gelohnt.

Mit den sechs richtigen Zahlen 2, 6, 25, 27, 29 und 30 räumten die beiden Rheinhessen gemeinsam mit drei weiteren Spielteilnehmern aus Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen die Gewinnklasse 2 ab. Zum Jackpot von 14.759.028 Euro fehlte ihnen lediglich die richtige Superzahl 3. Da niemand den Jackpot geknackt hat, steigt dieser für die Ziehung am Mittwoch auf rund 16 Millionen Euro.

Sorgen, dass „Glückspilz 1“ seinen Gewinn nicht abholt, macht sich bei Lotto Rheinland-Pfalz indes niemand: „Der Fall eines nicht abgeholten Großgewinns ist in der nunmehr rund 57 Jahre dauernden Lottogeschichte in Rheinland-Pfalz bislang noch nicht vorgekommen“, sagt Lotto-Geschäftsführer Hans-Peter Schössler.